Benjnamin Brandt Dienstleister ProntoPro

Brandt-Art

1 2 3 4 5
3 Rezensionen

Informationen

Früh habe ich mit meinem Hobby angefangen und somit war keine Kamera mehr sicher vor mir. Mein Name ist Benjamin Brandt und ich wurde 1998 in Benglen geboren. Vom Nachtleben inspiriert ... Weiterlesen habe ich mich schnell entschieden, mich mehr mit der Eventphotographie auseinander zu setzen. Meine Begeisterung wuchs und ich kaufte mir eine Drohne, damit ich auch von oben sehen konnte, was man vom Boden aus nicht sieht. Nach erfolgreichem Abschluss an der Atelier-Schule in Zürich, habe ich im August 2017 eine Lehre als Elektroniker an der ETH begonnen. Doch mein Hobby ist auch jetzt noch ein wichtiger Bestandteil meiner Freizeit. Ich bin engagiert bei der Sache und widme mich jedem Projekt mit 110%.

Verifiziert
Verifiziert
4 Betriebsjahre

Rezensionen

5.0
1 2 3 4 5
3 Rezensionen
Claudia B.
1 2 3 4 5
vor 5 Monaten
Benjamin ist seit ich ihn kenne mit Feuer und Flamme - voller Leidenschaft - hinter der Kamera. Er nimmt sich Zeit und perfektioniert seine Arbeit laufend. Sein Interesse ist gross, ... Weiterlesen die bestmlglichen Bilder für seinen Kunden zu schiessen. Seine Bilder für mich sind jedes Mal wundervoll anzuschauen - ob eine Paarfotografie, Einzelshooting oder das Festhalten meiner schönen Katze.... es lohnt sich definitiv Benjamin Brandt zu buchen.
Alessia W.
1 2 3 4 5
vor 5 Monaten
Die Arbeit wurde gewissenhaft und mit Herz ausgeführt. Er war voller Begeisterung dabei und die Photos wurden unglaublich schön.
Brandt-Art
Anbieter antwort
Danke Viel mal, immer wieder gerne dabei.
Daniela F.
1 2 3 4 5
vor 1 Jahr
Benjamin hat für Foto Express Adliswil im Jahre 2016, zwei Reportagen der Gemeinde Rüschlikon übernommen, da es uns terminlich nicht möglich war. Mein Kunde war mit der Arbeit von Benjamin ... Weiterlesen sehr zufrieden. Danke Benjamin für deine Arbeit.

Fotos

Standort

Pin
Kanalweg, Adliswil, Schweiz

Interview

  • Was unterscheidet dich von deinen Wettbewerbern?

    Was mich von der Konkurrenz unterscheidet? Nichts und trotzdem vieles. Selbst noch in der Ausbildung ist die Fotografie "nur" ein Hobby von mir. Jedoch eines in das ich sehr viel Zeit und Energie investiere. Von den Bilder lebe ich nicht, doch lebe ich in den Bilder. Das schöne an einem Hobby ist, das man selbst entscheiden kann: ist der Auftrag perfekt für mich?Macht es mir Spass? Habe ich die nötige Energie? Ist es mein Gebiet? Will ich ein Part von diesem Projekt sein? Nur wen ich mit voller Überzeugung zu allen "Ja" sagen kann, wen es mir Spass macht, vertiefe ich mich mit meiner ganze Energie in die Arbeit.

  • Was gefällt dir an deiner Arbeit?

    Im Getümmel des Geschehens so unsichtbar. Im richtigen Moment am richtigen Ort sein. Oft ist es so, das der Fotograf nicht die ganze Show für sich beschlagnahmt und trotzdem Bilder machen wie von der Bühne. Das sind Herausforderungen die ich gerne in Angriff nehme.

  • Welche Fragen stellen dir deine Kunden normalerweise und wie beantwortest du sie?

    Die häufigste Frage? Ganz einfach: Wie gross bist du? Zweite Frage: Spielst du Basketball? Mit meinen 199 cm bin ich nicht der kleinste. Das gebe ich offen zu. Basketball? Nein noch nie in einem Verein gespielt.

  • Hast du bestimmte Erfahrungen gemacht, die du gern mitteilen möchtest?

    Meine Einsätze gehen von Hochzeiten über zu Zürcher Film Festival, Einzel Fotoshooting , Energy air bis ans Energy Star Night. Und schon bei allem sicher ein zweimal dabei gewesen.