Wenn Falten das Wohlfühlgefühl beeinträchtigen

Veröffentlicht am 11 Oktober 2018 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Nicht jeder Mensch kann Falten als ganz normalen Alterungsprozess akzeptieren, besonders wenn sich diese Falten schon in jüngeren Jahren zeigen. Schon lange ist keine Operation mehr notwendig, um Falten entgegen zu wirken. Der Wirkstoff, der hier Abhilfe schaffen kann, heißt Botulinumtoxin, allgemein als Botox® bezeichnet. Wird dieser Wirkstoff fachgerecht angewandt, kann er für Menschen, die unter ihren Falten leiden, eine große Hilfe sein.

Um mehr über diese Behandlungsmethode zu erfahren, haben wir mit Dr. med. Nikolaus Linde, dem Inhaber der „Faltenclinic“ gesprochen. Der 56-jährige Arzt aus Messkirch hat in Heidelberg und Freiburg Humanmedizin studiert und sich zunächst auf Venen spezialisiert. Darüber und über den Laser ist er zur Ästhetik und zum komplexen Gebiet der Weichteile gekommen. Er begann mit dem Fettabsaugen und benutze dann das Fett zum Volumenaufbau im Gesicht, das er inzwischen mit Fillern, Botox® und Fäden komplementiert hat.

Er liebt es, Menschen mit ihrem Aussehen glücklicher machen zu können und zu dürfen. Im ästhetischen Bereich hat er sich auf die minimal invasiven Behandlungen im Gesicht spezialisiert und ist zudem Spezialist für Liposuctionen. Alles in allem ist die „Faltenclinic“ auf alle Aspekte von Falten im Gesicht spezialisiert und die Behandlung erfolgt durch Muskelentspannung, Volumenaufbau, Hautstraffungen und Hautverbesserungen. Zum Einsatz kommen dabei HIFU (Ulthera), Filler, Botox®, Laser und Peelings. Bei seiner Arbeit wird Dr. Linde von einem zuverlässigen Team unterstützt, an das er sehr viel delegieren kann und darf.

Unser Interviewpartner Dr. med. Nikolaus Linde

Herr Dr. Linde, Botox® ist so ein universaler Begriff, der immer aufkommt, wenn es um ästhetische Eingriffe geht, können Sie einmal kurz zusammenfassen, wobei es sich bei dem Stoff genau handelt?

Botox® ist zum Symbol für Antiaging im Gesicht geworden und ist nur eine von vielen Möglichkeiten, die Spuren des Alters im Gesicht rückgängig zu machen. Bei Botox® handelt es sich um ein Eiweiss, das genau dort zwischen Nerv und Muskel andockt, wo die Signalübertragung stattfindet. Diese wird blockiert und somit kann sich der Muskel nicht mehr zusammenziehen. Botox® wird aus den Bakterienkulturen Clostridium Botulinus gewonnen. In den Dosierungen, wie sie in der Ästhetik benutzt werden handelt es sich um ein Arzneimittel und nicht um ein Gift, denn die Dosis macht es aus, obwohl immer wieder in den Köpfen der Patientinnen herumschwirrt, es sei ein Schlangengift oder Nervengift.

 

Wie wirkt Botox® bei der Faltenkorrektur und für welche Falten ist es besonders gut geeignet? Welche Alternativen zu dieser Behandlungsmethode bieten Sie noch an?

Botox® ist ideal bei Falten, die mimisch sind, also wenn man dauernd die Augenbrauen zusammenzieht und dann grimmig wirkt oder wenn man die Stirn zu hoch zieht. Diese ersten Falten ab 30 sind es, die sich wunderbar mit Botox® behandeln lassen. Botox® entspannt die Gesichtsmuskeln und zwar genau kontrolliert so, wie das der Behandler will, der es entsprechend spritzt. Mit Botox® sieht man aus wie nach den Ferien; einfach entspannt, ohne Überkorrektur. Ich spritze so genanntes Babybotox, also Botox® so, dass man immer noch leicht seine Mimik bewegen kann, es also ganz natürlich wirkt. Gesichter sehen erst dann aufgespritzt und entstellt aus, wenn man zu viel Volumen gibt, also die Jochbeinknochen aufspritzt, die Lippen zu gross macht etc.

 

Können Sie einmal erläutern, wie eine typische Faltenbehandlung mit Botox® bei Ihnen abläuft?

Als erfahrener Arzt weiss man wo man injizieren muss, das dauert bei mir 5  – 10 Minuten. Man hat seine Standards, die je nach Fall modifiziert werden müssen. Also man kommt, bespricht die Wünsche des Patienten und injiziert unter die Haut in die Gesichtsmuskeln. Direkt danach kann man zurück zur Arbeit. In der Regel gibt es für wenige Minuten eine kleine Rötung, die dann von selbst verschwindet. Das macht auch den Erfolg aus, dass Frauen sich Botox® spritzen lassen und sich freuen, dass der Ehemann nicht merkt dass man etwas gemacht hat.

 

Wann tritt ein Ergebnis ein und wie lange hält das Ergebnis? Gibt es Erfahrungen über die Langzeitwirkungen?

Das Ergebnis tritt nach 2 bis 14 Tagen ein und hält zwischen 3 und 12 Monaten, in der Regel kommt man alle 6 Monate zur Behandlung. Seit den 80er Jahren wird Botox® benutzt und es sind keine negativen Erfahrungen bekannt. Ganz im Gegenteil – aus Zwillingsstudien weiss man, dass der behandelte Zwilling nach ein paar Jahren deutlich frischer und jünger und oft auch nach einem besseren Lebensgefühl aussieht, weil man die Faltenbildung unterbunden hat. Und Botox® wirkt eben auch gegen Depressionen.

 

Kann man die Faltenkorrektur beliebig oft wiederholen und wann sollte keine Behandlung mit Botox® durchgeführt werden?

Ja, kann man, wenn es sich um dynamische Falten handelt, also Falten, die sich nur bei Mimik bilden und nicht um statische Falten wie die Nasolabialfalten oder eingefallene Gesichter. Viele Patientinnen machen diese Behandlung seit 30 Jahren und länger, ohne irgendeine erkennbare Nebenwirkung. Wie gesagt, werden oftmals gleichzeitig auch Kopfschmerzen und Depressionen besser.

 

Botox® Nebenwirkungen – gibt es unerwünschte Begleiterscheinungen?

Ja. An erster Stelle unzufriedene Patienten, weil man ihre Erwartungen nicht erfüllen konnte. Das ist die Hauptproblematik der Ästhetik, hat aber weniger mit Botox® sondern viel mehr mit der Ästhetikbranche zu tun.

Als Nebenwirkungen kann es einmal einen kleinen Bluterguss, also einen kleinen blauen Fleck, geben. Selten kann es auch einmal zu Kopfschmerzen kommen, in der Regel werden diese aber durch Botox® besser. Natürlich kann es einmal dazu kommen, dass die Augenbrauen ein wenig herunter kommen und man anstatt besser, dann grimmiger aussieht, aber das bildet sich IMMER wieder zurück – ALLES BILDET SICH IMMER WIEDER ZURÜCK.

Hyaluronsäure zum Auffüllen eingesunkener Falten wie nasolabial oder im Gesicht kann schon einmal grauenhafte Komplikationen machen, wie z.B. Erblindungen und das Absterben von Gesichtsarealen, nämlich dann, wenn man es aus Versehen in ein arterielles Gefäss spritzt. Und das passiert viel häufiger als man denkt. Allein in Korea gibt es pro Jahr ca. 50 Erblindungen. Aus meiner Sicht ist Botox® da wesentlich harmloser und es kann nichts passieren.

 

Kleiner Eingriff mit grosser Wirkung

Die Injektion von Botulinumtoxin ist wirklich nur ein sehr kleiner Eingriff, kann aber für den Patienten von großer Bedeutung sein. Wer unter optischen Merkmalen leidet, die er selbst als Makel ansieht, kann einem erheblichen Leidensdruck ausgesetzt sein. Nicht alle Makel lassen sich einfach entfernen, aber zumindest bei Falten ist das möglich. Und das mit so wenig Aufwand, dass man es fast nebenbei erledigen lassen kann. Auf jeden Fall sollte man sich aber für so eine Behandlung nur in die Hände eines erfahrenen Arztes begeben.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.