Weil Füsse viel leisten müssen

Veröffentlicht am 19 November 2018 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Daher ist die Pflege der Füsse nicht nur notwendig, weil gepflegte Füße einfach schöner aussehen. Unsere Füsse tragen uns Tag für Tag durchs Leben, federn dabei das Dreifache unseres Körpergewichtes ab und können diese Aufgabe nur optimal erledigen, wenn sie gut gepflegt werden. Probleme mit den Füßen ziehen durch Fehlbelastungen fast immer Probleme mit den gesamten Bewegungsapparat nach sich, denn nur wenn die 20 Knochen, 22 Gelenke, 20 Muskeln und über 200 Sehnen und Bänder gut zusammen arbeiten, stimmt die Statik in unserem Körper.

Um mehr über die Möglichkeiten der Fusspflege zu erfahren, haben wir mit der 41-jährigen Fusspflegerin Lilian Setenou aus Winterthur gesprochen. Die Mutter eines Sohnes ist eigentlich gelernte Kinderkrankenschwester, da ihr schon in der Jugend klar war, dass sie mit Kindern arbeiten wollte. Schon in der Ausbildung stellte sie dann aber fest, dass sie nicht mit schwer kranken Kindern arbeiten konnte und wechselte in die Geriatrie und war lange in diesem Bereich tätig, wobei es ihr besonders entsprach die Klienten in ihrem Zuhause zu pflegen.

Schon lange hatte sie den Wunsch, ihr eigenes Unternehmen aufzubauen. Als sie bei ihrer Arbeit als Pflegefachfrau sah, dass viele Klienten Fusspflege brauchen, aber nicht mehr mobil sind, kam ihr der Gedanke, mobile Fusspflege anzubieten. Also machte sie die Ausbildung zur diplomierten kosmetischen Fusspflegerin und startete im Frühjahr 2015 ihr eigenes Geschäft als Einzelfirma, in dem sie nach wie vor allein arbeitet und in ganz Winterthur die mobile Fuss- und Handpflege bei den Klienten zu Hause anbietet. Ihr Angebot nutzen sowohl Privatpersonen, wie auch Institutionen. Für viele betagt Kunden oder Menschen die krankheitsbedingt ans Haus gebunden sind, ist es ein grosser Vorteil zu Hause behandelt zu werden. Lilian Setenou ist wichtig, nur natürliche und vegane Produkte aus der Schweiz und Deutschland zu verwenden, weil diese ohne Tierversuche hergestellt werden.

Unsere Interviewpartnerin und Fusspflegerin Lilian Setenou

 

Lilian, du bist diplomierte Kinderkrankenschwester und hast viele Jahre bei der Öffentlichen Spitex in Winterthur und Zürich gearbeitet. Warum hast du beschlossen, deine Tätigkeit zu verändern?

Der Wunsch nach beruflicher Selbstständigkeit ist mit den Jahren stetig gewachsen. Meine Ideen und Vorstellungen von dem beruflichen Alltag so umzusetzen zu können, dass ich zufrieden bin und den Kunden etwas Gutes tue. Mit genügend Zeit für die Kunden – gerade für die älteren Personen finde ich das sehr wertvoll.

 

Wie läuft bei dir eine komplette Fußpflege ab? Was kann man selbst tun, was kannst nur du in der Praxis? Wie viel Prozent deiner Patienten sind Männer, wie viele Frauen?

Die komplette Fusspflege beinhaltet das kürzen und feilen der Nägel, die Nagelfalze reinigen, Hornhaut abtragen, die Hautpflege, eine klassische Massage der Füsse und Unterschenkel und das lackieren oder polieren der Nägel, wenn gewünscht. Ebenso gehören individuelle Beratung und auf Wunsch, oder wenn nötig, ein Fussbad zum Abschluss dazu. Dazu buchen kann man auch ein Peeling und eine intensive Feuchtigkeitspackung. Bei Beschwerden wie Druckstellen wird noch die geeignete Druckentlastung besprochen oder bei Rollnägeln können Korrekturspangen gesetzt werden.

Am gesunden Fuss kann man selber sehr viel machen. Vor allem, wenn das von der Beweglichkeit her geht und die Nägel nicht zu dick sind. Darauf achten, dass die Instrumente (Nagelschere oder Zange) sauber sind und nur von einer Person benutzt werden und dass man sich keine Verletzungen zufügt.

  •         Nägel feilen oder schneiden, dabei die Ecken nicht zu tief schneiden (verhindert das einwachsen von Nägeln)
  •         auch Zehenzwischenräume trocken halten um Risse zu vermeiden (Eintrittspforte für Keime und Pilzsporen)
  •         Hornhaut trocken mit einer Hornhautfeile ca. alle 14 Tage abtragen, 1/3 der Hornhaut belassen, damit keine schmerzenden Stellen entstehen
  •         bei trockener Haut und Neigung zu Hornhaut Füsse täglich 1-2-mal eincremen mit einer Feuchtigkeitsspendenden Lotion
  •         Schuhwerk oft wechseln, nicht immer die gleichen Schuhe tragen, atmungsaktives Material, weiche Sohle und genug grosse Schuhe
  •         Füsse bewegen, Gymnastik machen, Barfuss gehen (auf gefahrlosem Untergrund)

Bei Erkrankungen wie Diabetes, unter Chemotherapie und allgemeinen Beschwerden am Fuss muss man sich beim Arzt, bei der medizinischen Fusspflege oder in der Apotheke beraten lassen. Dort sind besondere Massnahmen der Fusspflege nötig.

Den Besuch bei einer Fachperson empfehle ich natürlich bei allen Beschwerden wie eingewachsenen Nägeln und Hühneraugen. Auch, wenn man körperlich nicht (mehr) in der Lage ist, die Pflege der Füsse selbst auszuführen, oder wenn man sich zwischendurch von professionellen Händen verwöhnen lassen möchte.

Es nutzen etwa gleich viele Männer das Angebot wie Frauen. Männer kommen aber sehr oft erst durch den Rat ihrer Frau/oder einer Frau auf diese Dienstleistung.

 

Was sind die größten Stressfaktoren für die Füße? Frauen lieben hohe Absätze. Wie schädlich ist das Tragen von High Heels?

Enges Schuhwerk mit harter Sohle, sowie längeres Tragen von Schuhen mit Absätzen ab 4 cm, zu wenig Bewegung und Pflege. Schuhe mit Absätzen werden dann schädlich für die Füsse, wenn sie regelmässig und lange getragen werden.

 

Und was ist dein ultimativer Tipp gegen störende Hornhaut? Wie oft sollte man die Hornhaut bearbeiten?

Regelmässig, jedoch nicht öfters als ca. alle 2 Wochen die Hornhaut trocken mit einer Hornhautfeile abtragen, dabei ca. 1/3 belassen und tägliches eincremen der Füsse. Sehr oft sieht es nach Hornhaut aus, ist aber nur trockene Haut. Eincremen mit dem geeigneten Produkt ist das A und O für die Füsse. Beim feuchten Hauttyp ist das Abtragen der Hornhaut mit einem Bimsstein im Wasserbad effektiver.

Fusspflege ist ein wichtiger Teil der Körperhygiene

 

Immer gut zu Fuss

Wer regelmässig seine Füsse pflegt, dem werden seine Füsse auch optimale Dienste leisten. Wer besondere Probleme mit seinen Füßen hat, wie zum Beispiel Hühneraugen oder eingewachsene Zehennägel, oder aufgrund von Bewegungseinschränkungen nicht selbst für eine optimale Pflege seiner Füsse sorgen kann, ist gut beraten, sich einer professionellen Fusspflege anzuvertrauen. Vielen Dank an Lilian Setenou für ihre Zeit und den Einblick in die professionelle Fußpflege.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.