Von der Kreativität einer Bäckerin

Veröffentlicht am 5 Dezember 2018 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Modellieren, verzieren, kreieren – das Backen ist ein besonders kreativer Beruf und damit genau das richtige für Fabienne Burkhard aus Neuwilen. Die 29-Jährige fiel als Kind nämlich besonders wegen ihrer Kreativität auf. So zählten das Basteln, das Malen – und natürlich das Backen – zu ihren absoluten Lieblingshobbies. Deshalb war für sie klar, dass sie unbedingt eine Arbeit finden muss, bei dem sie dieses Talent einsetzen kann. Die Wahl fiel auf eine Lehre als Konditorin/Confiseurin, die sie 2008 abschloss.

Auch Zuhause übte sie sich immerzu im Backen von Torten, insbesondere von Motivtorten, und verteilte sie an Freunde und Verwandte – bis die Nachfrage so gross wurde, dass sie sich im Jahr 2015 dazu entschloss, ihr eigenes Geschäft aufzubauen: Die Sweet Cakery in Neuwilen, das sie nebenberuflich führt.

Fabienne Burkhard hat keine Mitarbeiter, allerdings wird sie kräftig von ihrer Familie unterstützt. So betätigt sich zum Beispiel die Mutter als Lieferantin, wenn Fabienne Burkhard auf der Arbeit ist.

Unsere Interviewpartnerin und Bäckerin Fabienne Burkhard bei der Arbeit

 

Torten zu dekorieren erfordert viel Fingerfertigkeit und Geduld, aber auch Kreativität. Woher nimmst du denn die Inspiration für neue Tortenkreationen?

Für fast jedes Thema findet man heute Inspirationen im Internet oder in Zeitschriften. Viele meiner Kunden haben bestimmte Vorstellungen wie die Torte auszusehen hat – sie schicken mir ein Bild zu. Manchmal gefällt ihnen aber auch eine Tortenkreation aus meiner Galerie. Aber es gibt auch viele Kunden, die bei Themen sehr offen sind und so kann ich meiner Kreativität freien Lauf lassen.

 

Beim Tortenbacken können so einige unvorhergesehene Pannen entstehen. Kannst du uns die besten Tipps verraten, die eine gelungene Torte garantieren?

Die Planung ist das A und O, denn ohne diese kann viel schiefgehen. Es lohnt sich auf jeden Fall das Backprojekt zu skizzieren, um die Grösse, die Anzahl der Stockwerke und den Stil der Torte zu ermitteln. Zudem sollte man unbedingt eine Einkauf- und Checkliste erstellen. Blumen oder andere Dekorelemente brauchen einige Zeit, um zu trocknen, deshalb ist es ratsam, diese im Voraus anzufertigen. Beim Backen des Biskuits sowie bei der Herstellung der Füllung ist es ratsam, sich an die genaue Rezeptmenge zu halten. Auf diese Weise wird verhindert, dass man zu viel produziert.

Bei Torten, die aus einer Rahmfüllung bestehen, ist es wichtig, die Torte vor dem Überziehen, mit Buttercreme oder Ganache einzustreichen. So vermeidet man, dass der Fondant feucht wird. Man erhält eine schöne, exakte und glatte Fläche, auf der man arbeiten kann. Ist das Kunstwerk fertig, muss man es nur noch transportieren. Ich empfehle, die Torte gut zu verpacken und fachgerecht zu lagern. Mit der Zeit bekommt man Erfahrung und mit ihr vergeht auch die Angst, dass man Fehler macht.

Fabienne gibt ihr Wissen gerne weiter

Du bietest auch diverse Privatkurse an und folgst dabei den neuesten Trends. Welcher dieser Kurse wird am meisten von deinen Teilnehmern besucht und gibt es neue Trends, auf die wir uns freuen können?

Meine beiden Kurse sind sehr beliebt. Im Cupcake Kurs zum Beispiel lernt man verschiedene Dekorationstechniken wie auch das Erstellen filigraner Zuckerblumen.

Hingegen im Motivtorten Basic Kurs verwandelt man einen einfachen Kuchen in eine traumhafte und individuell dekorierte Torte. Im Kurs lernen die Schüler alles rund um die Motivtorte: Vom Zuschneiden über das Füllen und Überziehen der Torte bis hin zum Dekorieren lassen wir keinen Schritt aus.

Am Schluss der beiden Kurse bekommt man ein persönliches Diplom inklusive einer Rezeptmappe – und selbstverständlich kann man sein Kunstwerk mit nach Hause nehmen.

Die Kurse kann man entweder als Einzelperson oder als Gruppe buchen. Ich plane noch einen weiteren Kurs, in dem man lernen kann, wie man Zuckerblumen herstellt.

 

Seit über zehn Jahren arbeitest du mit grosser Leidenschaft als Konditorin und Confiseurin. Wie viel Spass macht dir es, anderen backfreudigen Menschen in den Tortenkursen dein Wissen weiterzugeben? Kann das manchmal auch anstrengend sein?

Es macht mir viel Freude mein Wissen an Menschen, die gerne backen, weiterzugeben – und am Ende des Kurstages all diese tollen Kreationen zu sehen. In einer kleinen Gruppe ist es möglich, auf alle Fragen einzugehen und bei Schwierigkeiten sofort unterstützend einzuwirken.

 

Kann man sich in deinen Kursen als Laie blicken lassen oder braucht man bestimmte Vorkenntnisse um das Handwerk schneller zu erlernen? Nehmen auch Männer an deinen Kursen teil?

Alle meiner Kurse können ohne Vorkenntnisse besucht werden. Aber es ist natürlich immer von Vorteil, wenn man schon einmal mit Materialien wie Fondant zu tun gehabt hat. Männer hatte ich auch schon in meinen Kursen, aber mehrheitlich sind es Frauen, die meine Kurse besuchen.

Dekorationen auf Torten werden immer kunstvoller

Kunst aus Zucker

Für Fabienne Burkhard ist klar: In ihrem Beruf hat man nie ausgelernt. Deshalb besucht sie auch wann immer möglich Weiterbildungen. Zuletzt nahm sie an einer Weiterbildung teil, die «Masterclass» hiess und von der bekannten englischen Tortendesigner Tracy James geleitet wurde. Dort entdeckte die 29-Jährige ihre Liebe zu handgemachten Zuckerblumen. Fabienne Burkhard erklärt, dass es ihr viel Freude bereitet, kleine Kunstwerke aus Zucker zu basteln und damit andere Menschen zu erfreuen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.