Tiersitter und Hundeschulen, unverzichtbare Dienstleistung

Veröffentlicht am 22 Mai 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Der Besuch einer guten Hundeschule kann das Zusammenleben mit dem neuen Familienmitglied erheblich vereinfachen und sollte in der heutigen Zeit zum Pflichtprogramm gehören, denn unsere Welt hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert und somit auch die Herausforderungen, denen sich Hund und Halter im Alltag immer wieder stellen müssen. 

Wir haben über Notwendigkeit und Möglichkeiten mit Bernadette Kälin gesprochen. 1973 auf einem wunderschönen Bauernhof in Schwyz geboren, hatte sie von klein auf einen Bezug zur Natur und zu Tieren. Dass Hunde mal ihr Beruf werden würden, hat sich aber erst später ergeben. Zunächst absolvierte sie eine Ausbildung als Lebensmittel-Verkäuferin und hat auch längere Zeit in diesem Bereich gearbeitet. Zuletzt war sie als Chef de Service in einer Kleinbrauerei und einem grossen Café und danach Verkaufs-Leiterin einer grossen Bäckerei tätig.

Auch ihr Partner hat ebenso lange Zeit in seinem erlernten Beruf gearbeitet, aber gemeinsam träumten sie von einer Selbstständigkeit in einem Beruf mit Hunden, da sie selbst beide schon Hunde hatten, die sie faszinierten und über die sie unbedingt mehr erfahren und lernen wollten. Daher absolvierte Bernadette Kälin berufsbegleitend die Ausbildung zum eidg. Dipl. Tierpfleger, der unzählige Weiterbildungen folgten, wie in Verhalten und Gesundheit beim Hund und SVEB 1.

Danach war klar, dass sie sich genau in diesem Bereich selbstständig machen wollten und gründeten 2007 ihre Hundepension «EIKA pet-sitters», mit der ein Traum wahr wurde. Bei dieser Arbeit lernten sie noch weiter und haben so viel über das Verhalten und die Kommunikation bei den verschiedenen Rassen und Persönlichkeiten der Hunde erfahren wie nie zuvor. Und so kam 2008 die Hundeschule Wolfsrudel dazu. Die ersten Jahre arbeiteten sie allein und teilten sich die Arbeiten in der Pension und Hundeschule auf.

Im Jahr 2017 zogen sie um nach Hünenberg und mussten schweren Herzens die Pension aufgeben. Dafür entwickelte sich die Hundeschule weiter und mittlerweile haben sie ein Team von 5 Aushilfs-Hundetrainern, die sie unterstützen. So bietet ihre Hundeschule heute ein grosses Angebot an verschiedenen Kursen an. Welpen, Flegel, Junghunde, longieren, Mantrailen usw. Erziehung, Ausbildung und optimale Beschäftigungen gehören zu ihrem Angebot genauso dazu, wie Einzelstunden.

Ebenfalls angeboten werden Weiterbildung mit anerkannten Wissenschaftlern an. Ihre Lehrgänge für angehende Hundetrainer bieten eine fundierte Grundausbildung, zu der Praxis und Theorie gehört und ein Jahr dauert. Das bedeutet mittlerweile auch sehr viel Arbeit im Hintergrund, weshalb sie auch sehr viel Zeit im Büro verbringen, was ursprünglich nicht ihr Wunsch war, aber einfach auch dazugehört. 

Unsere Interviewpartnerin Bernadette Kälin ist Inhaberin von einer Hundeschule

 

Bernadette, konntest du dir mit deiner Hundeschule einen Traum erfüllen? Über welche Voraussetzungen sollte man verfügen, um als Hundetrainer arbeiten zu können? Bist du selbst auch Hundebesitzerin?

Das Wichtigste, man sollte nicht nur gerne Hunde haben, sondern genauso gerne Menschen. Wir haben immer ein Team vor uns, und jeder Mensch und jeder Hund ist eine Persönlichkeit. Wir selber haben im Moment 5 Belgische Schäferhunde, teilweise aus 2. Hand. Rana, unser Grosi ist ein Tervueren, 12 Jahre alt und seit Welpe bei uns. Debby ist 9 Jahre alt und kam als 6 Monatiger Junghund zu uns, Jukon ist 6 Jahre alt, Joyce, seine Schwester, kam als Flegel zu uns, da ihre Vorbesitzer überfordert waren genauso wie Maverick, er kam mit 10 Monaten zu uns. Debby, Jukon, Joyce und Maverick sind Malinois.

 

Wie läuft ein Junghund-Kurs ab? Wie gehst du mit besonders schwierigen Fällen um? Gibst du auch Einzelunterricht?

Bei uns beinhaltet der Junghundekurs 10 Lektionen und der Fokus liegt auf der Alltags-Tauglichkeit, das heisst, Impulskontrolle und Frustrationstoleranz sind ein wichtiger Bestandteil, genauso wie natürlich auch Leinenführigkeit, verstehen wie ein Hund lernt, spielen mit Hund usw. Natürlich bieten wir unseren Kunden auch Einzelunterricht an. Bei «schwierigen Fällen» sind meistens Einzel-Stunden erforderlich, um mit dem Besitzer in aller Ruhe die verschiedenen Problematiken alleine anzuschauen und gemeinsam eine Lösung zu finden.

 

Wie ist der Hundeplatz ausgestattet? Was sollten die Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer zu einem Kurs unbedingt mitbringen?

Wir sind auf dem Böschhof in Hünenberg sensationell ausgestattet, auch die ganze Infrastruktur mit Sanitäranlagen und Theorie-Raum ist perfekt. Die Hundehalter brauchen nur den Hund, Leine, Halsband, Guddelis und Spielzeug mitzubringen, und falls sie etwas vergessen haben, können sie bei uns im Shop alles Nötige auch kaufen.

 

Welche Tipps kannst du unseren Leserinnen und Lesern geben, was sie bei der ersten Erziehung eines Welpen unbedingt beachten sollten?

Aus unserer Sicht ist in den ersten Wochen bei Einzug eines Welpen darauf zu achten, dass auf die Menschen- und Ortsbindung geachtet wird und der Welpe in Ruhe ankommen kann in seinem neuen Zuhause. Der Welpe soll zuerst seine neuen Menschen und die Umgebung kennenlernen und sich langsam an alles gewöhnen. Der Welpe soll mit positiven Erfahrungen (Umwelt, Menschen usw.) einen tollen Start bei seinen neuen Menschen haben.

 

Ein Hund ist eben ein Hund

Was so selbstverständlich klingt, ist heute leider nicht immer wirklich selbstverständlich. Viele Hunde leben nicht ihrer Art oder ihrer Rasse entsprechend, was in der Regeln daran liegt, dass besonders Ersthundebesitzer einfach zu wenig über die Bedürfnisse von Hunden im Allgemeinen und der einzelnen Rassen im Besonderen wissen. Daher ist eine Hundeschule nicht nur ein Ort, an dem Hunde etwas lernen, sondern auch, oder besser gesagt, ihre Menschen. Wir bedanken uns bei Bernadette Kälin für ihre Zeit und dieses informative Gespräch.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Ohne Kategorie, Tiere
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.