Tango – Ein Lebensgefühl

Veröffentlicht am 29 Juli 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Der Tango hat seinen Ursprung in Argentinien und breitete sich von dort in der Welt aus. Die ursprüngliche Tanzform wird als Tango Argentino bezeichnet, nachdem in verschiedenen Ländern Abwandlungen des Stils entstanden sind. Beim Tanzen werden eine Vielzahl an Emotionen zum Ausdruck gebracht. Der Tango als Paartanz vermittelt Leidenschaft, Sehnsucht und Lebendigkeit. Die Faszination, die er auslöst, zeigt sich in den zahlreichen Filmen und literarischen Werken, die den Tango thematisieren. Aus dieser Begeisterung für den Tanzstil entsteht als nachvollziehbare Folge häufig der Wunsch, selbst Elemente davon zu erlernen. 

Johanna Rossi bietet diese Möglichkeit. Sie wurde 1946 geboren und beschreibt ihr Leben als typische “Zick-Zack-Frauenbiografie”. Damit meint sie, dass ihr Weg sie auf verschiedenste Betätigungsfelder geführt hat. Im Laufe der Zeit konnte sie so viel Lebens- und Liebeserfahrung sammeln. 2004 absolvierte sie eine Supervisionsausbildung und bildete sich danach zum Coach weiter. Seit 2006 ist sie zudem Paarberaterin. 

Parallel zu diesem Lebensweg begleitete sie der Tango. Seit 1991 ist sie Tango-Lehrerin und bildete sich bei verschiedenen Tänzern und Tänzerinnen weiter. Zudem unternahm sie fünf Tango-Reisen nach Buenos Aires – der Geburtsstadt des Tangos. Im weiteren Verlauf gründete sie eine eigene Schule. Bei ihr können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene Elemente des Tangos erlernen. Ihre Ausbildungen zur Supervisorin und Paarberaterin helfen ihr dabei, wertvolle Tipps zu vermitteln. 

Unsere Interviewpartnerin und Tanzlehrerin Johanna Rossi

 

Johanna, “Der Tango als Tanz ist das Schönste was es gibt…“ (Antonio Todaro). Was zeichnet den Tango in diesem Sinne aus? Wo liegen die Wurzeln des Tango Argentino?

Die Fortsetzung der schönen und wahren Aussage des berühmten Lehrers Antonio Todaro heisst: “…. man muss ihn mit Kraft angehen, mit viel Zärtlichkeit und mit vielen Stunden Arbeit“.

Der argentinische Tango ist mehr als ein Tanz – er ist eine getanzte Begegnung. Das braucht Präsenz und ein “Hinhören mit allen Sinnen“. Austausch in jedem Moment – das macht die Lebendigkeit dieses Tanzes aus.

 

Du bietest Unterricht für Einzelpersonen und Paare an. Was lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in deinen Kursen?

Ich bin ja 73, pensioniert und habe meine Schule vor einigen Jahren aufgegeben.

Nachdem ich über 20 Jahre lang unterrichtet habe, arbeite ich nur noch mit Einzelpersonen und Paaren. Zu mir kommen hin und wieder Tangotänzer und Tänzerinnen mit Fragen zur Kommunikation im Paar. Aber der Kern meiner Arbeit ist die Beratung!

Denn interessant ist: Wer sich auf den argentinischen Tango einlässt, begegnet vielen Themen, die uns auch im Leben berühren. Ein Beispiel wäre: was ist ein respektvoller Umgang mit Nähe und Distanz, wie gestalte ich das Spiel zwischen Dominanz und Hingabe, wie gebe ich klare Impulse und wie setze ich diese in Freiheit um, wie kann ich in Beziehung sein und eigenständig bleiben? Deshalb habe ich noch Ausbildungen zur Supervisorin/Coach und zur Paarberaterin absolviert. Einige Zeit habe ich Seminare für Kaderleute angeboten (Führen und Folgen), oder auch Workshops zu Genderfragen und anderen Themen. Ich arbeite immer über Bewegung, denn der Körper weiß mehr als unser Verstand! In der Paarbegleitung vermittle ich, baue Verständnisbrücken, finde Stärken und animiere zu “Schritten in eine andere Richtung, damit der Tanz gelingt“.

 

Die Musik ist im Tango ein wesentliches Element. Welche Musik wird zum Tango Argentino gespielt? In welcher Wechselwirkung stehen Tanz und Musik?

Der Tango entstand in den Städten Buenos Aires und Montevideo, im Umfeld riesiger Einwanderungsströme. Er wurde geprägt von verschiedenen kulturellen Einflüssen. Der Tango spricht von Sehnsucht und Heimweh, Hoffnung und Scheitern, Auflehnung und Ohnmacht – aber auch von Menschenwürde und Durchsetzungskraft. Musik, Poesie und Tanz drücken dieses Lebensgefühl aus. Das heißt für mich: Die Musik führt im Tanz! Die Tanzenden gestalten die Musik aus dem Moment heraus, als Improvisation.

 

Wie lange dauert es, bis ein Anfänger sagen kann, dass er den Tango tatsächlich beherrscht?

Die Frage erübrigt sich! Man “beherrscht“ den Tango nie – oder so wenig wie das Leben selbst!

 

Zwischen Eigenständigkeit und Beziehung

Der Tango ist ein komplexes Thema, das über die reine Abfolge von Bewegungen hinausgeht – das konnte uns Johanna Rossi auf interessante Weise vermitteln. Es wird viel mit den Emotionen gearbeitet, die im Hintergrund mitschwingen. Die Fragen, die in Zusammenhang mit dem Thema Tango auftreten – wie beispielsweise das Gleichgewicht zwischen Dominanz und Hingabe oder Beziehung und Eigenständigkeit – lassen deutlich werden, wie wichtig Johanna Rossis Ausbildung zur Paartherapeutin und Supervisorin in diesem Kontext ist. So lernt man nicht nur Tanzschritte, sondern auch viel über sich selbst und den Umgang mit einem Partner. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.