Stadtführung durch Danzig mit viel Insiderwissen

Veröffentlicht am 20 Januar 2020 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Wie wäre es mit frisch geräuchertem Fisch an der Hafenmole in Leba? Oder damit, die die größte Wanderdüne an der pommerschen Ostseeküste – die Lontzkedüne im Nationalpark Slowinski – zu erklimmen? Reiseleiter Mariusz Jarosław Baar macht solche besonderen Erlebnisse möglich. Außerdem hilft der gebürtige Pole Interessierten bei der Forschung nach ihren Vorfahren, wenn diese aus Pommern, West- oder Ostpreußen kamen.

Die deutsche Sprache brachte Mariusz sich autodidaktisch bei. Angekommen in Deutschland, war er zuerst auf dem Bau, später auf einem Weingut tätig. Seit 6 Jahren arbeitet Mariusz nun schon als Ahnenforscher und seit 2003 als selbstständiger Reiseleiter und Reiseführer.

Mariusz wurde vor 50 Jahren in Lębork (Lauenburg) in Hinterpommern geboren. Mariusz hätte gerne Geschichte studiert. Da seine Familie das dafür notwendige Geld damals nicht aufbringen konnte, mobilisierte der ehrgeizige junge Mann seine eigenen Kräfte, um beruflich ein Auskommen zu finden. Er machte das Abitur und erwarb einen Abschluss am landwirtschaftlichen Technikum in seiner Heimatstadt. Später arbeitete Mariusz bei der polnischen Telekom.

Unser Interviewpartner und Reiseleiter Mariusz Jarosław Baar

 

Mariusz, du hast bereits sehr viele Reisen geleitet. Gab es Highlights und waren gewisse Reisen besser als andere?

Die meisten Reisen, die mir viel Spaß machten, waren die mit den sogenannten „Heimweh-Touristen“. Sie sind an allem interessiert. Außerdem waren sie von dem begeistert, was ich wusste und überliefern konnte.

 

Welches Equipment muss ein Reiseleiter immer dabei haben? Gibt es gewisse Merkmale, welche zum Beispiel auch im Verkehrsmittel vorhanden sein müssen?

Wenn ich die Strecke gut kenne, brauche ich nichts – nur mein Wissen. Bei neuen Strecken braucht man natürlich einiges an Equipment. Vor allem ein Handy oder eine Landkarte, damit man sich orientieren kann.

 

Wie bist du zu deiner aktuellen Tätigkeit gekommen? Was war für dich der Auslöser, Reiseleiter zu werden?

Der Auslöser für meine heutige Tätigkeit war meine Faszination für alte Bilder und Ansichtskarten aus meiner Gegend, die mir ein Bekannter aus Deutschland gegeben hatte. Danach versuchte ich mehr über die Geschichte meines Landes zu erfahren und fing an, viele Informationen zu sammeln. Ich war sehr neugierig an allem, was die Vergangenheit betrifft. So begann ich, alles zu sammeln und sogar einiges ins Polnische übersetzen, damit auch meine Landsleute erfahren, wie das Leben in Wirklichkeit in unserer Region war.

 

Wie nehmen die Menschen normalerweise Kontakt zu dir auf? Machst du auch Werbung, zum Beispiel durch Flyer und Plakate?

Meine Stärke ist meine Webseite. Dadurch kontaktieren mich viele Menschen, die Interesse an meiner Region und an der Ahnenforschung haben. Somit erfolgt der Kontakt meistens per E-Mail, telefonisch oder per WhatsApp.

Die meisten Reisen, die viel Spaß machten, waren die mit den sogenannten „Heimweh-Touristen“

 

„Mit ‚Heimweh-Touristen’ macht es am meisten Spaß!”

Wenn Reiseleiter Mariusz Jarosław Baar eine Strecke gut kennt, braucht er außer seinem Wissen kein weiteres Equipment, um seine Reisegäste bestens zu führen und zu informieren. Bei neuen Routen helfen ihm sein Handy oder eine Landkarte. Dank alter Ansichtskarten begann der 50-Jährige, mehr über die Geschichte seiner Heimat zu erfahren. Über seine Webseite kann man Mariusz nicht nur für Reiseanfragen kontaktieren, sondern auch für die Ahnenforschung in Pommern, West- und Ostpreußen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Events, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.