Schulen für Fotografie – Wie funktionieren sie?

Veröffentlicht am 11 Februar 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

In der Zeit von Instagram, Facebook und Co., in der vor allem das Smartphone Einsatz findet, scheint die klassische Kunst der Fotografie manchmal zu einer inflationären Massenware zu verkommen. Wo jedoch der Wert von einer mehrjährigen Grundausbildung in der Fotografie liegt, welchem Konzept eine Fotoschule folgen kann, was für Kurse es gibt und welche technische Ausrüstung man benötigt, um mit der Fotografie zu beginnen, erklärt uns der Schweizer Fotograf Martin Zurmühle.

Martin, geboren und wohnhaft in Luzern studierte nach dem Gymnasium Architektur an der ETH in Zürich. Nach dessen Abschluss im Jahr 1983 gründete er ein kleines Architekturbüro in seiner Heimat, das er über 30 Jahre lang betrieb. Die Fotografie, die er seit seinem 16. Lebensjahr autodidaktisch ausübt, betrieb er bis 2002 lediglich als intensives Hobby. Durch die voranschreitende Digitalisierung in der Fotografie bekam diese für ihn einen kommerziellen Wert – er eröffnet mit Ebikon (bei Luzern) ein Fotostudio, das gleichzeitig als Fotoschule fungiert. Seit 2013, zeitgleich mit der Auflösung seines Architekturbüros, ist   die Fotografie sein Haupterwerb. In seiner Fotoschule bietet er diverse Kurse sowie einen zweijährigen Lehrgang für digitale Fotografie an.

Neben den Kursen, die er an der eigenen Fotoschule anbietet, ist er am Zentrum Bildung in Baden (Schweiz) für das Grundlagenmodul des Diplomlehrgangs Fotografie verantwortlich. Des Weiteren baute er die eidgenössisch anerkannte, dreijährige höhere Fachschule für Fotografie auf, die er nun leitet. Für die Ausführung dieser vielzähligen Aufgaben steht Martin die tatkräftige Unterstützung seiner Mitarbeiter sowie ein Pool von 25 Dozenten und zahlreichen Models sowie Hilfspersonen bereit. Martin ist außerdem Auditor für Qualitätsmanagementsysteme, Dozent für Fotografie und Projektmanagement, Autor vieler Fotolehrbücher und betreibt einen eigenen Fotobuchverlag.

Unser Interviewpartner und Fotograf Martin Zurmühle hat ein Fotostudio mit Fotoschule

 

Was ist das Konzept der Fotoschule? Wie lange gibt es die Fotoschule schon?

Meine Fotoschule gibt es seit 2003 und hat sich neben den mehrjährigen Lehrgängen auf die Peoplefotografie spezialisiert (Porträt-, Studio- und Aktfotografie). Ein anderer Schwerpunkt sind Vorträge, die ich zu komplexen Themen in der Fotografie halte (z.B. Bildanalyse, Bildbewertung und Bildsprachen).

 

Welche Kurse sind für Anfänger geeignet? Welche Vorkenntnisse helfen?

Meine Schule bietet Kurse für Anfänger (Stufe 1), erfahrene Amateure (Stufe 2) und Profifotografen (Stufe 3) an. Vorkenntnisse sind aber auf jeden Fall sehr hilfreich, weil wir die Themen immer sehr tief und gründlich erarbeiten.

 

Wie funktioniert der digitale Lehrgang? Kann der Lehrgang wiederholt werden? Wie lernt man die Bildbearbeitung am besten?

Der Lehrgang besteht aus 3 Modulen, die jeweils rund ein halbes Jahr dauern. Jedes Modul besitzt 16 Ausbildungstage. Der Lehrgang als Ganzes sollte nicht wiederholt werden . Einzelne, nicht bestandene, Prüfungen können aber wiederholt werden, damit man den Lehrgang ohne Unterbruch fortsetzen kann.

Die Bildbearbeitung ist ausgesprochen schwierig zu lernen, weil das Programm Photoshop zu umfangreich ist und keinen sehr logischen Aufbau besitzt. Für den Lehrgang habe ich deshalb sehr einfache Übungen entwickelt, die helfen, einen sicheren Pfad durch diesen Dschungel an Befehlen und Möglichkeiten zu finden.

 

Welche technische Ausstattung benötigt ein Anfänger? Ist eine Spiegelreflexkamera notwendig? Braucht man ein Stativ? Welche Bearbeitungsprogramme sind sinnvoll?

Es braucht keine Spiegelreflexkamera. Auch eine Systemkamera mit Wechselobjektiven (z. B. Olympus, Sony oder Lumix) reicht gut aus. Ein Stativ und ein Elektronenblitzgerät ist für viele Übungen notwendig. Als Bearbeitungsprogramm setzen wir Photoshop CC ein. Es ergibt aber Sinn, mit dem Kauf der Ausrüstung zu warten, denn im Lehrgang gebe ich viele Tipps und Hinweise zu Objektiven, Stativen und Elektronenblitzgeräten. So vermeidet man Fehlinvestitionen.

Die Fotoschule hat sich neben den mehrjährigen Lehrgängen auf die Peoplefotografie (Porträt-, Studio- und Aktfotografie) spezialisiert

 

Zusammenfassung

Das Hobby der Fotografie ist, traditionell, ein kostspieliges. Auch deshalb gehört das Informieren über die richtigen Produkte, die einem zum gewünschten Ergebnis verhelfen, ins Kursangebot der Fotoschule von Martin Zurmühle. Der immerzu beschäftigte Dozent, Autor, Auditor und Verleger bietet Kurse und Lehrgänge für verschiedene Kenntnisstände an, die sich auf die Peoplefotografie fokussieren und dabei Einsicht in die Technik, die Bildbearbeitung aber auch die Grundlagen der Fotografie gewähren.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Fotografie, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.