Präsident der Gesellschaft für Klinische Ernährung Schweiz – der ehemalige Chefarzt und seine aktuelle Rolle

Veröffentlicht am 3 Juni 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Mit dem Ruhestand muss keine Untätigkeit einhergehen. Das weiß auch Prof. Dr. med. Peter E. Ballmer, ehemaliger Chefarzt am Kantonsspital Winterthur. Im Rahmen seiner heutigen Präsidentschaft der Gesellschaft für Klinische Ernährung Schweiz (GESKES) ist er jedoch weiterhin aktiv. Das GESKES bietet Kurse zum Thema der Klinischen Ernährung an. Doch was ist das eigentlich, klinische Ernährung? Worauf ist bei der Klinischen Ernährung zu achten und wie sehen diese Kurse aus? Um diese Fragen zu beantworten, stand Peter Ballmer uns in einem Interview Rede und Antwort.

Der gebürtige Basler, der in Basel auch sein Studium absolvierte, begann seine Karriere als Arzt im Kantonsspital Liestal. Später fand er Beschäftigung im Bruderholz, einem Kantonsspital im Baselland. Im Inselspital Bern, das der Universität Bern angehört, absolvierte er schließlich seine Habilitation im Fach Innere Medizin. Im Anschluss kam er im Kantonsspital Winterthur unter, in dem er zwischen Mai 1997 und Februar 2019 den Chefarztposten an der Klinik für Innere Medizin sowie den Direktorenposten des Departements Medizin innehielt.

Ausserhalb von Spitälern und seiner verantwortungsvollen Aufgabe in der GESKES liebt Peter Ballmer die Berge, in denen er auf Ski- und Hochtouren seine Freizeit verbringt. Außerdem lebt er seit 15 Jahren in einer festen Partnerschaft mit einer Ernährungsberaterin.

Unser Interviewpartner ist Prof. Dr. med. Peter E. Ballmer

 

Was ist klinische Ernährung?

Die klinische Ernährung fokussiert auf Ernährungsprobleme im Krankenhaus, speziell auf die Mangelernährung, die in über 20 % der Patienten vorkommt, unabhängig von der Fachdisziplin. Daneben beschäftigt sie sich mit präventiven Massnahmen, wie der mediterranen Ernährung zur Prävention von kardiovaskulären Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen (wie Diabetes mellitus) etc.

 

Welche Besonderheiten sind bei künstlicher Ernährung zu beachten?

Ein spezielles Augenmerk haben wir auf das Vorkommen vom sog. „Refeeding Syndrom“, d. h. einem zu schnellen Nahrungsaufbau, der bei mangelernährten Patienten fatale Folgen haben kann und sogar zum Tod führen kann. Die künstliche Ernährung umfasst stufengerecht:

  1. Anreicherung der Nahrung mit Eiweiss- und Kohlenhydratanreicherungen
  2. Bei immer noch mangelhafter Bedarfsabdeckung zusätzlich Trinksupplementen, sog. ONS = Oral Nutritional Supplements
  3. Die weitere Stufe umfasst Sondenkost (Enterale Ernährung) mittels einer Magen- oder Dünndarmsonde
  4. Und zuletzt: Parenterale Ernährung, d. h. Infusion von Nährstoffen direkt in das Blut

 

Welche Kurse werden angeboten?

Diese sind auf unsere Homepage ersichtlich. Wir bieten einen Zertifikatskurs für Klinische Ernährung (ZKE) sowie diverse weitere Kurse und Kongresse rund um das Thema an. Dazu gehören beispielsweise Weiterbildungen gegen Mangelernährung im Spital (sowohl auf Deutsch als auch Französisch), Ernährung auf der Intensivstation, Auswirkung auf Ernährung und Pharmakotherapie und noch viele weitere.

 

Leidenschaftliches Thema des Chefarztes

Als Chefarzt für Innere Medizin ist Fachwissen bei Peter E. Ballmer keine Mangelware. Durch sein tiefgreifendes Interesse an der Klinischen Ernährung hat er sich über die Jahre als Spezialist auf dem Gebiet beweisen können. Heute hat er die Präsidentschaft der Gesellschaft für Klinische Ernährung Schweiz inne. Neu arbeitet der 65-Jährige heute an der Zürcher Rehabilitationsklinik in Davos Clavadel, nachdem er zuletzt für 22 Jahre Chefarzt sowie Direktor des Departements Medizin am Kantonsspital Winterthur war.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.