Orientalischer Tanz – Ein traditioneller Tanz der Weiblichkeit

Veröffentlicht am 9 September 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Tanzen ist ein Inbegriff von zahlreichen Kulturen und Ländern. Beinahe jede Region besitzt einen eigenen Tanzstil, welcher über Generationen weitergetragen wird. So lernen bereits die Kleinsten schon früh, wie sie sich zu stimmungsvoller Musik bewegen können und wie die unterschiedlichsten Tanzschritte getanzt werden.

Die Winterthurerin Barbara Fehlmann ist gelernte Gärtnerin. Heute ist sie professionelle Tanzlehrerin und hat ihre Leidenschaft dafür entdeckt. In ihren Beruf als Tanzlehrerin ist sie hineingewachsen, sozusagen von der Schülerin zur Lehrerin. 

So gründete sie vor rund zehn Jahren den Tanzraum und baute diesen eigenständig auf. Ein großes Anliegen von ihr sind nicht nur die eigenen Kurse, sondern auch eine Möglichkeit für Tanzschaffende zu bieten. So unterrichtet sie tanzbegeisterte Menschen und unterstützt diese in eigenen Projekten. Dabei arbeitet sie hauptsächlich alleine und kann bei Bedarf auf renommierte Kolleginnen zurückgreifen.

Unser Interviewpartnerin Barbara Fehlmann ist Tanzlehrerin

 

Du bist verheiratet und hast 3 Kinder. Wie trennst du Privat- und Berufsleben? Bringst du deinen Kindern das Tanzen bei?

Meine Kinder sind heute bereits erwachsen und leben ihr eigenes Leben. Meine Tochter hat als Mädchen meine Tanzkurse besucht, sich später aber für andere Tanzrichtungen interessiert. Für größere Anlässe wie Tanzfeste oder Aufführungen, bin ich auch auf die Hilfe der Familie angewiesen. Aus Freundschaften im Tanzbereich haben sich Freundschaften fürs Leben entwickelt. So vermischt sich das Beruf- und das Privatleben immer wieder.

 

Was ist das Besondere beim orientalischen Tanz? Was unterscheidet diese Stilrichtung von anderen?

Das Besondere am orientalischen Tanz ist, dass sich der ganze Körper bewegt. In anderen Tanzrichtungen liegt der Fokus oft auf eine feste Körperhaltung und Schritte. Wir tanzen mit allem, was wir haben mit dem ganzen Körper. Schöne Fußhaltungen, Schrittkombis, Hüftbewegungen, Bauch, Brustkorb, Kopf und Armhaltungen und Hände, alles ist in Bewegung. Außerdem kann jede Frau ob dick, dünn, groß, klein diesen Tanz erlernen. Es ist ein urweiblicher Tanz.

 

Braucht man für diesen Tanz irgendwelche Hilfsmittel? Welche Strategien nutzt du, um deinen Kunden das Tanzen beizubringen?

Grundsätzlich braucht es keine Hilfsmittel, aber ein wunderbar klimperndes Tuch, welches die Hüfte bei jede Bewegung unterstützt. Für die verschiedenen Stile innerhalb des OT werden Stock, Schwert, Schleier, Zimbeln etc. eingesetzt. Als erfahrene Lehrerin stehen mir viele Möglichkeiten zur Verfügung, um den Frauen das Tanzen beizubringen. Diese werden individuell eingesetzt. Die Freude am sich bewegen und das Bewusstsein für den eigenen Körper zu entwickeln, steht bei mir allerdings im Vordergrund.

 

Wie viel kostet eine Tanzstunde bei dir? Kann man ein gratis Probetraining bei dir absolvieren?

Eine Tanzstunde von 90 Minuten kostet bei mir 30 Franken und wird in einem 10er Abo abgerechnet. Schüler- und Studenten erhalten 10 %.

Eine Probelektion kann jederzeit kostenlos besucht werden. Außerdem biete ich immer wieder zweistündige Einführungskurse an. Diese kosten 50 Franken.

Das Besondere am orientalischen Tanz ist, dass der ganze Körper bewegt wird

 

Ein Tanz – Eine Leidenschaft

Die Tanzlehrerin und passionierte Tänzerin Barbara Fehlmann liebt ihren Beruf und teilt ihr Wissen über den orientalischen Tanz mit ihren Schülern und Kursbesuchern. Dadurch gibt sie ihre Leidenschaft weiter und vereint Menschen mit der gleichen Hingabe. Dadurch macht das Tanzen noch mehr Spaß und verbindet unterschiedliche Persönlichkeiten miteinander. Wir danken Barbara Fehlmann für den Einblick in ihre orientalische Welt und wünschen ihr alles Gute.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.