Modernes Backhandwerk

Veröffentlicht am 17 Juni 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Flexibilität ist heute in fast allen Arbeitsbereichen wichtig. Auch im Handwerk ist es notwendig, sich an die Bedürfnisse der modernen Zeit anzupassen. Besonders im Backhandwerk braucht es eine Antwort auf den Wettbewerb. Und diese Antwort gestaltet sich zunehmend in erweiterter Dienstleistung wie eigene Cafés, Zulieferung an Gastro-Betriebe, die auf Qualität wert legen, und in Catering-Angeboten.

Wir wollten mehr über das neue Angebot des Backhandwerkes erfahren und haben mit Manuela und Gregor Menzi vom Café-Abderhalden in Wattwil gesprochen  Das Ehepaar und ihre 4 Kinder, die zwischen 1998 und 2003 geboren wurden, sind irgendwie alle an der Arbeit beteiligt und stolz die Tradition des Familienunternehmens fortzuführen, das von Ueli Abderhalden bereits 1931 gegründet und 2014 von Manuela und Gregor Menzi als Inhaber und Geschäftsführer übernommen wurde.

Vater Gregor hat zuerst eine Ausbildung zum Bäcker und Konditor absolviert und dann zwei Jahre in einem Gastroback Konzept, dem Back & Brau gearbeitet. Da sein Ziel, sich weiterzubilden als Bäcker mit Nachtschicht fast nicht möglich war, wechselte er für einige Jahre in der Logistik und beschritt den betriebswirtschaftlichen Werdegang, inklusive  Nachdiplomstudium an der Hochschule St.Gallen. Sohn Josua hat bereits erfolgreich eine Ausbildung als Koch abgeschlossen und absolviert nun die Ausbildung zum Bäcker-Konditor-Confiseur.

Heute ist Café-Abderhalden eine handwerkliche Bäckerei mit einem breiten, saisonalen und damit abwechslungsreichen Sortiment. Alles wird täglich selbst und frisch produziert. Neben dem Brot, dessen Teig auch heute 24 Stunden ruhen darf, ebenso wie zu Grossvaters Zeiten, dem Kleinbrotangebot, wird täglich eine breite Auswahl an Guetzli, Blätterteiggebäck, Torten und Cake, um nur einige zu nennen, gebacken. Die regionalen Spezialitäten wie Fladen, Schlorzifladen, Birnbrot, Mandelfisch und Früchtebrot ergänzen das Sortiment ideal.

Zudem wird ein schönes Sortiment an Praliné und Schokoladenspezialitäten produziert. Diese sind vor allem in der kälteren Jahreszeit beliebt. Im Sommer sind dafür die feinen Coupe aus hausgemachter Glace und Heumilch aus dem Tal ein Hit. Neben dem Gebäck und den Torten für die beiden Standorte, werden auch Torte für Hochzeitspaare und andere Jubilare gebacken und zudem interessante Catering-Varianten angeboten.

Das Catering ist neueste Angebot im fast 90-jährigen Betrieb. Aber auch hier kann man von einem in der ganzen Ostschweiz und Zürich geschätzten Angebot sprechen. Und auch hier kommt die Kompetenz des, inklusive der Lernenden, etwa 40-köpfigen Teams für frische Backwaren und Schleckereien voll zur Geltung.

Unsere Interviewpartner Manuela und Gregor Menzi haben eine handwerkliche Bäckerei

 

Manuela, gemeinsam mit deinem Mann leitest du das Café Abderhalden. Kannst du uns mehr zu deinem Werdegang erzählen? Welche Ausbildungen hast du gemacht und wie hast du dir deine praktischen Erfahrungen im Bäckereigewerbe erarbeitet. Was bedeutet das Familienunternehmen und die Zusammenarbeit mit deinem Mann im Café für dich?

Als gelernte Krankenschwester hatte ich auch in meinem erlernten Beruf täglich Kontakt mit Kunden. Das habe ich hier auch, aber halt in einer anderen Form.

Das Themenfeld ist umfassender geworden. Es ist nicht nur das tägliche Bedienen und Beraten unserer Gäste und Kunden, es gehört das Dekorieren, das Planen der nötigen Backwaren und die Personalführung mit zum täglichen Alltag.

Die Zusammenarbeit mit meinem Mann musste sich erst über die Monate einspielen. Wer ist für was verantwortlich und wer von uns beiden macht was. Aber unterdessen sind wir ein eingespieltes Team und können bereits täglich auch auf unsere Söhne zählen. Das ist äusserst schön und befriedigend.

 

In Wattwil und im Umkreis gibt es eine Vielzahl an Bäckereien und Cafés. Wie heben sich die zwei Café Abderhalden von anderen Geschäften in der Branche ab? Welche Spezialitäten bietet das Unternehmen an? Welche Produkte und Dienstleistungen gibt es im Café, die man bei anderen nicht findet?

Wir bieten eine Zeitinsel, mit feinsten frischen Produkten die wir täglich kochen, backen oder wie bei der Glace frieren. Begleitet von einem freundlichen Service in einem gediegenen Ambiente.

Zudem beliefern wir alle Stars & Stripes mit Hamburger-Buns, das Obertoggenburg (zwei Spar Supermärkte, die Toggenburg Bergbahnen mit den Restaurants Stöfeli, Espel und Chäserrugg aber auch weiter Hotels wie das Hotel Post mit Brot und Süssigkeiten.

Und als 3tes sind wir ein Caterer mit schönsten Hochzeitsapéro und wunderschönen Hochzeitstorten. Wir bestreiten weit über 50 Anlässe pro Jahr in der ganzen Ostschweiz bis einschliesslich Zürich.

 

Welche Funktionen erfüllt die sogenannte Genusskarte des Cafés? Wie erhält man eine solche Karte und wie bist du auf die Idee gekommen, mit einer Genusskarte im Café zu arbeiten? Welche weiteren Tools verwendet das Café zu Gunsten der Kunden? Welches Equipment ist neben dem Sortiment der Backstube erhältlich?

Bargeldloses Bezahlen, Punkte sammeln auf einige Produktegruppen des täglichen Bedarfs und auf alle anderen Produkten 3% Rabatt. Zudem eignet sich die Karte prima als Geschenk.

Handheld für die Bestellung. Mit Blickkontakt zum Kunden aber somit mit einer schnelleren Bedienung mit dem gewünschten Getränk. Oder aber die elektronischen Waagen. Die ein geführtes und kontrolliertes abwägen der vielen Teige ermöglichen. Damit sind Geshichten wie fehlendes Salz Im Brot fast unmöglich.

 

Kannst du uns mehr zur Philosophie der Backstube Abderhalden erzählen? Mit welchen Zutaten werden die Backwaren hergestellt? Worauf achtest du als Geschäftsführerin bei der Herstellung der Waren besonders? Welche Vorzüge entstehen so für die Region Toggenburg?

Möglichst regional. z.B. unsere Apfelfladen. Der Boskop, und nur die Kochäpfel ergeben einen schmackhaften Fladen, werden von einem regionalen Bauer bezogen. Er liefert mir die unbegasten Apfel von Ende August bis Mitte Mai. Die restliche Zeit bieten wir nur wenige Apfelprodukte an.

Die Eier sind aus dem Hinterthurgau, Butter aus dem Obertoggenburg, die pasteurisierte Milch von Kühen, die ohne Silofutter ernährt werden, ebenso. Und was man immer weglassen kann, lassen wir im Rezept weg. Je einfacher und ursprünglicher ein Lebensmittel ist, umso besser.

Das Fleisch und den Käse für den Fladen und für die Sandwiches beziehen wir ebenfalls möglichst regional. Damit halten wir die Wertschöpfung hier direkt in unserem Tal.

Das Brot wird über eine lange Triebführung mit den nötigen Säuren zum schmackhaften und lange haltenden, frischem Brot.

Bei den Torten haben wir jahrealte Rezepte aus dem Fundus der Familie Abderhalden aber auch ganz neue, fruchtige Variationen. So gibt es eine Beeriquarktorte mit einem Biskuite aus Vollkornmehl.

Und am Schluss sind wir bei den kurzen Wegen und überschaubaren Abläufen immer daran, die Lebensmittelreste so gering wie möglich zu halten. Bis es zu Hause beim Abendbrot wieder heisst: «Oh lief es gut im Abdi!» was so viel heisst wie, wir haben zu wenig Essen (Resten aus dem Laden) auf dem Tisch.

Das Backhandwerk bietet unterschiedliche Entfaltungsmöglichkeiten

 

Interessanter als je zuvor

Handwerksberufe sind heute mit ihren neuen Herausforderungen, nicht nur immer noch notwendig, sondern sogar interessanter als früher. So bietet auch das Backhandwerk unterschiedliche Entfaltungsmöglichkeiten. Wer kein Problem mit den Arbeitszeiten, aber Freude daran hat, Menschen mit leckeren und qualitativ hochwertigen Backwaren zu versorgen, kann im Bäckerhandwerk seine Berufung finden. Vielen Dank an Manuela und Gregor Menzi für dieses Gespräch und den Einblick in die Arbeit des modernen Backhandwerk.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.