Mit Sport dem Alltag entfliehen

Veröffentlicht am 5 Oktober 2018 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Es ist nicht nur die Zeit, die viele Menschen in ihrem Beruf sitzend verbringen, am Schreibtisch, im Auto oder in der Bahn. Es ist auch der Druck und die Anspannung durch den allgegenwärtigen Stress, der Körper, Geist und Seele gleichermassen belastet und die Gesundheit gefährdet. Dagegen hilft einen Teil der Freizeit gezielt zur Entspannung einzusetzen, am besten durch aktive Entspannung beim Sport. Wer kein Interesse an Mannschaftssport hat und alleine schwimmen oder durch den Wald laufen, zu langweilig findet, hat mit Fitness-Training unter Anleitung und Begleitung durch einen gut ausgebildeten Personal Trainer eine tolle Alternative.

Wir haben darüber mit der 42-jährigen Claudia Reichle, der Inhaberin der Akusia GmbH in Langendorf gesprochen. Die leidenschaftliche Sportlerin kam erst später zu ihrem jetzigen Beruf. Zuerst machte sie eine Ausbildung zur Konstrukteurin und bildet sich dann in Betriebswirtschaft weiter und war dann viele Jahre im Marketing tätig. Mit ihrer Tätigkeit als Teamleiterin im Marketingbereich für ein internationales Grossunternehmen für Medizinaltechnik war schon der Anfang für die Neuorientierung gemacht, denn die hier gesammelten Kenntnisse und Erfahrungen sind bis heute für sie hilfreich. Als sie sich sicher war, dass es Zeit für etwas Neues ist, hat sie eine Ausbildung zur Personal Trainerin und Ernährungsberaterin gemacht und gründete ihr eigenes Unternehmen.

Bis jetzt arbeitet sie noch allein mit ihren Kunden, ist aber schon mit einer Umstrukturierung beschäftigt und wird ab 2019 Ihr Wissen und ihre Erfahrung weitergeben, indem sie  Berufsanfänger im Bereich Personal Training unterrichtet, um ihnen den Weg zum Erfolg in diesem Traumberuf zu ebnen.

 

Claudia, könntest du dich kurz vorstellen? Was ist eigentlich Akusia? Warum hast du dein Fitness-Unternehmen so genannt?  Wie sieht der Arbeitsalltag einer Personal Trainerin und Ernährungsberaterin aus?

Meine Eltern sind als junge Leute mit einem alten Land Rover durch Afrika gereist, bis ihnen eines Tages alles Geld und die Pässe gestohlen wurden. Auf diese Weise sind sie in Ghana, einem Land in Westafrika, gestrandet und arbeiteten danach in Accra, der Hauptstadt von Ghana, an der Schweizer Schule. Und so ist es gekommen, dass ich in Ghana geboren bin. „Akusia“ ist mein ghanesischer Name und bedeutet: „das Mädchen, das am Sonntag geboren ist“.

Ich habe kein Fitnesscenter und bin darauf spezialisiert, Training im Freien zu geben. Mein Tag beginnt manchmal schon um 6:00 mit dem ersten Kunden. Ich fahre zu den Kunden nach Hause oder zu einem vereinbarten Ort im Freien, zum Beispiel im Wald. Vorgängig bereite ich mich auf das Training vor. Ich schaue das Dossier des Kunden oder der Kundin an, wo ich notiert habe, was wir im letzten Training genau gemacht haben und mir ev. Notizen als Hinweis für das nächste Training gemacht. Nach dem Training mache ich mir wieder neue Notizen für das nächste Training und fahre weiter zum nächsten Termin. Je nach Wetter und je nachdem wie sehr ich mich selbst im Training bewegt habe, muss ich mich dazwischen noch umziehen. Wenn zum Beispiel ein grösserer Teil an Jogging im Training dabei ist, bin ich nachher verschwitzt und muss mich frisch machen. Ich mache nicht alle Übungen mit dem Kunden mit, nur vereinzelte Übungen. Erstens kann ich mich nicht auf den Kunden konzentrieren, wenn ich selbst auch alle Übungen mache und zweitens würde mich dies körperlich irgendwann ans Limit bringen, obwohl ich selber durchaus sehr fit bin, habe auch ich meine Grenzen. Ich arbeite nicht 100% als Trainerin, denn ich brauche weiterhin die Herausforderung für den Kopf als Ausgleich zur Arbeit als Trainerin und habe noch einen Teilzeit Bürojob. Das heisst, an manchen Tagen gehe ich nach den Kundenterminen im Büro arbeiten und treffe eventuell abends nochmals einen Kunden oder eine Kundin.

 

Welche Trainingsmethoden gibt es bei Akusia? Wie sieht ein typisches Training mit dir aus? Welche Vorteile hat ein Personal Training? Wie häufig sollte das Personal Fitness-Training stattfinden, um schnell die gewünschten Ergebnisse zu erreichen?

Meine Trainings sind auf die individuellen Bedürfnisse, Ziele und die Fitness des Kunden abgestimmt und beinhalten Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und nur einfachen Hilfsmitteln wie z.B. Schlingentrainer (TRX). Dabei achte ich sehr darauf, dass die Übungen technisch richtig und in der richtigen Intensität ausgeführt werden um das Training somit wirksam zu gestalten und Verletzungen zu vermeiden.

Ein Training dauert eine Stunde und ist ganz auf den Kunden abgestimmt. Normalerweise beginnt es mit etwas Ausdauersport, z.B. Jogging oder Nordic Walking zum Aufwärmen, dann kommt sehr oft eine Gleichgewichtsübung, denn dies ist für viele Leute sehr wichtig um es zu trainieren. Danach machen wir Kraftübungen, wobei die Intensität und Art der Übungen vollumfänglich vom Ziel und der Fitness des Kunden abhängt. Am Schluss wird noch kurz gedehnt. Es ist die Kunst meines Berufes, zu erkennen, ob ich die Kundin oder den Kunden nun anfeuern soll oder ob ich aufpassen muss, nicht zu viel zu fordern. Während dem Training gibt es immer viel Austausch mit dem Kunden, ich motiviere, höre zu, oft gibt es auch sehr viel zum Lachen. Normalerweise sind die Kunden nach dem Training müde und zufrieden J.

Das Training ist persönlich auf den Kunden oder die Kundin abgestimmt und ich achte darauf, dass die Übungen technisch korrekt und in der richtigen Intensität ausgeführt werden. Dadurch wird das Training sehr effizient, die Zeit wird optimal genutzt. Ausserdem bietet es zeitliche Flexibilität, man ist nicht von einer fixen Stunde abhängig wie z.B. bei einer Group-Fitness Stunde.

Das Hauptmotiv aber, ist der „innere Schweinehund“. Denn der Termin fürs Personal Training steht und man „muss“ gehen. Hat man sich vorgenommen ins Fitnesscenter zu gehen, findet man leider oft zu leicht eine Ausrede für sich selbst, um etwas anderes zu tun und den Sport aufzuschieben. Das Ziel ist natürlich auch, dass die Stunde Sport mit mir, mit viel Spass verbunden ist und man sich auf die nächste Stunde freut.

Für Fitness-Sportler ist ca. 3 x pro Woche Training optimal. Die Realität sieht aber oft anders aus, für unsportliche Personen ist 3 x pro Woche Sport ein zu grosser Einschnitt in den Alltag und sie würden es bald wieder aufgeben. Dann ist es besser, nur einmal pro Woche zu trainieren als gar nichts zu machen. Ich sehe entgegen allen Lehrbüchern dennoch gute Fortschritte bei diesen Kundinnen. Es dauert dann eben etwas länger, um gewünschte Ziele zu erreichen und man muss realistisch bleiben bei der Zielsetzung. Dafür werden Ziele aber auch wirklich erreicht, die Kunden bleiben dran und es wird nicht vorzeitig wieder alles aufgegeben. Meine Kunden erhalten immer Übungen, die sie selbst auch machen können und ich gebe auf Wunsch „Hausaufgaben“. Einige machen die Übungen fleissig zu Hause, andere nehmen es sich vor, schaffen es aber nicht, sich dafür aufzuraffen. Natürlich merke ich den Unterschied beim Fortschritt gut, ob jemand nur einmal pro Woche oder mehrmals trainiert.

Personal Training mit Claudia Reichle

Wie läuft eine Ernährungsberatung ab? Empfiehlst du deinen Kunden bestimmte Lebensmittel? Kann man ohne Diät eigentlich abnehmen? Was und wie lange braucht man, um gesund abzunehmen?

Ich ermittle durch Befragung die aktuellen Ernährungsgewohnheiten, sehe so die „Sünden“ und bestimmt mit dem Kunden zusammen, was geändert werden muss. Das Ziel ist, die Ernährung langfristig und Schritt für Schritt zu ändern, also sich neue Gewohnheiten anzueignen. Nur so kann eine gesündere Ernährung und das damit verbundene Gewichtsergebnis nachhaltig sein.

Kunden, die mit dem Gewicht kämpfen, empfehle ich mehr Gemüse und Früchte, sowie möglichst unverarbeitete Lebensmittel zu verwenden.

Die meisten Diäten sind von Anfang an zum Scheitern verurteilt. Diäten, die mit einer sehr geringen Energiezufuhr verbunden sind, lassen die Pfunde sehr schnell purzeln, was die Leute vorerst glücklich macht. Irgendwann halten sie es aber nicht mehr aus, so wenig und/oder so einseitig zu essen, oder sie haben ihr Ziel erreicht. Die Diät wird abgebrochen oder beendet und sie essen wieder wie vorher. Das sind dann eben die Ernährungsgewohnheiten, die sie dick gemacht haben und die Pfunde sind bald wieder da. Weil der Körper durch die viel zu geringe Nahrungszufuhr auf „Hungersnot“ eingestellt ist, füllt er die Reserven schnell wieder auf. Das tragische daran ist, dass die Opfer der Diät dann den Fehler bei sich und der eigenen Disziplin suchen; „ich habe es nicht geschafft“ und probieren irgendwann die nächste Diät – mit dem gleichen Resultat.

Es braucht eine ausgewogene Ernährung mit Früchten, Gemüse, Eiweiss, Kohlenhydraten und gesundem Öl, alles in der richtigen Menge. Süssigkeiten, Chips & Co., Fertiggerichte und Fastfood sollten eine Ausnahme sein. Dazu sollte man sich regelmässig bewegen. All dies sollte eine Gewohnheit werden. Lieber langsam abnehmen und dafür das Gewicht halten können, anstatt sehr schnell abnehmen und nach einem oder zwei Jahren wieder am gleichen Ort stehen, oder sogar noch mehr zugenommen haben.

 

Wo befindet sich Akusia? Welche Öffnungszeiten hat es? Wie kann man sich zu einem Fitnesskurs anmelden? Welche Voraussetzungen sollte man mitbringen? Wie teuer ist ein Kurs?

Akusia ist im Raum Solothurn/Biel, Preise und Kontakt sind auf der Website zu finden: http://akusia.ch/

Sportliche Voraussetzungen braucht es keine, um zu mir ins Training zu kommen. Wer noch nie im Leben Sport gemacht hat und damit anfangen möchte, oder einfach normal fit ist, ist bei mir an der richtigen Adresse. Was es aber braucht, ist die Entschlossenheit um sich sportlich zu Betätigen.

Besser wenig als gar keinen Sport

Oft ist es der Gedanke, dass man zu wenig Zeit hat, um mehrmals pro Woche Sport zu treiben, aber man muss sich ja nicht gleich zu hohe Ziele setzen. Der Sport soll ja kein zusätzlicher Stressfaktor sein. Einfach erstmal anfangen, denn wenig Sport ist auf jeden Fall besser als gar kein Sport. Und wenn man erstmal dabei ist und merkt, wie gut Sport dem Körper tut und auch die geistige Fitness steigert, dann findet sich bestimmt ein Weg, das Pensum ein bisschen zu steigern. Vielen Dank an Claudia Reichle für dieses motivierende Gespräch.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.