Massgeschneiderte Software-Lösungen 

Veröffentlicht am 16 August 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

In der Start-up Welt sind den Ideen und deren kreativer Umsetzung kaum Grenzen gesetzt. Es gibt gefühlt schon alles und dennoch erstaunen junge Innovatoren immer wieder mit ihren neuen Ideen.Gerade in der IT, der wohl am schnellsten sich ändernden Branche überhaupt, ist es nicht überraschend, dass sich die Rahmenbedingungen sowie der Status Quo schnell und oft ändern. In diesem Umfeld bewegt sich auch die exanic AG – Digital Factory, welche maßgeschneiderte Individualsoftware für Web, Mobile und Cloud entwickelt.

Das Team mit knapp 25 Personen versucht die Grossen der Branche mit innovativen Lösungen herauszufordern und pflegt eine etwas andere Unternehmenskultur. Es läuft auch mal einer mit dem Unihockey-Stock und Ball durch die Büros, man fährt mit dem Kickboard vom Arbeitsplatz in die Küche oder spielt iPong im Projektraum. Man geht nicht an langweilige Weihnachtsessen, sondern in der LaserTag-Arena. Es gibt kein Organigramm mehr, sondern eine agile Organisationsform mit Teams. Zusätzlich hat die Firma dieses Jahr ein Spinoff gegründet, welches eine neue innovative Software im Bereich Notfall- und Krisenmanagement entwickelt und vertreibt (www.e-mergency.ch).

Andrin Spring ist CEO dieser Digital Factory und hat sich schon direkt nach dem Studium der Betriebswissenschaft und dem darauffolgenden Master in Wirtschaftsinformatik für einen Weg in der IT-Branche entschieden. Zuvor arbeitete er in einem E-Government Projekt im mittleren Osten, hat als COO ein Startup in der Sportbranche mitaufgebaut und war zuletzt in der IT-Beratung tätig.

Unser Interviewpartner Andrin Spring ist CEO der Digital Factory

 

Was ist dein persönlicher und beruflicher Ansporn? Wie lange bist du schon in der Branche tätig?

Mittlerweile bin rund 8 Jahre in der IT-Branche unterwegs, rund 3 davon spezifisch in der Individual-Softwareentwicklung. Mein Ansporn liegt in erster Linie darin, dass wir mit unseren Softwarelösungen den Alltag von vielen Menschen prägen. Man hat die Möglichkeit, den Menschen ihren Alltag zu erleichtern. Man hat einen Impact, arbeitet ein Stück weit an der Zukunft mit und hilft dabei, die Transformation der Wirtschaft und Gesellschaft in der Digitalisierung zu meistern. Dies gilt insbesondere für eines unseren grössten Projekte mit newhome.ch, einer der führenden Immobilienplattform der Schweiz.

Mit unserem Eigenprodukt e-mergency.ch versuchen wir den Alltag von Vielen sicherer zu machen. Daneben handelt es sich um ein sehr dynamisches Umfeld. Der Status Quo wird ständig hinterfragt, neue Technologien und Methoden drängen in den Markt und die technischen Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Die zunehmende Vernetzung und die Bildung von digitalen Ökosystem führen zu neuen Partnerschaften und regem Austausch über die eigenen Unternehmensgrenzen hinweg. Das macht es spannend und herausfordernd zugleich.

 

Was sollte man beim IT-Engineering beachten? 

Beim IT-Engineering handelt es sich grundsätzlich um einen sehr generischen Begriff. Die zunehmende Digitalisierung erfordert einen massiven Einsatz von Informationstechnologien in Organisationen. Es geht also um eine kosteneffiziente und effektive Bereitstellung der benötigten IT-Infrastrukturen und –Applikationen. Hier unterstützen wir unsere Kunden mit Coaching in Bereichen wie Requirements Engineering, Software Architecture, IT-Business Analysen, Data Management oder Content Management. Ziel ist es dabei immer, nicht einfach seitenlange Konzepte zu schreiben wie in der Beratungsbranche üblich, sondern unmittelbar einsetzbare Lösungen mit Mehrwert zu bieten.

 

Was gehört zu deiner Grundausstattung für die Arbeit? Gibt es ein bestimmtes Element, das nie fehlen darf?

Eigentlich braucht es nur ein Notebook sowie mein Smartphone. Wir sind viel unterwegs und können praktisch alle Arbeiten auch remote ausführen. Unsere Werkzeuge wie Jira, Trello & Co. sind alle online verfügbar. Eine Grundvoraussetzung ist natürlich Internetzugang, was heute aber zum Glück praktisch überall gewährleistet ist. Als wichtiges Element in unserer täglichen Arbeit erachten wir neben den agilen Methoden (z.B. Scrum) vor allem auch die Gamification. Wir haben die spielerischen Ansätze mit verschiedenen Massnahmen überall im Alltag verankert (iPong, Billard, Tischfussball, Ämtli, Lasertag, Unihockey, Gaming-Sessions etc.). Dies sorgt für die nötige Abwechslung und das Teambuilding im Arbeitsalltag.

 

Wie hoch sind die Kosten für die Softwareentwicklung?

Dies kann pauschal nicht beantwortet werden. Das hängt immer vom entsprechenden Projekt bzw. den Anforderungen ab. Die bessere Frage ist vielleicht nicht nach den Kosten, sondern nach dem Budget. Das agile Vorgehen erlaubt, die Anforderungen nach Business Value zu priorisieren und so mit dem vorhandenen Budget möglichst das Maximum zu erreichen. Aus Erfahrung kann festgehalten werden, dass ein Funktionsumfang von 80% in der Regel für einen vollständigen Einsatz genügt. Die restlichen 20% stellen vielfach «nice to have»-Features dar, die für das Business nicht erfolgskritisch sind.

 

Warum ist die Digitalisierung wichtig?

Zu einem gewissen Teil ist in den letzten Jahren auch ein riesiger Hype um die Digitalisierung entstanden. Ganz neu ist die Digitalisierung an sich ja nicht. Sie hat mit der Evolution und Vernetzung zu cyber-physischen Systemen einfach nochmals ein neues Level erreicht. Grundsätzlich bin ich überzeugt, dass der digitale Wandel unsere Gesellschaft auf allen Ebenen noch viel stärker und nachhaltig prägen wird. Die Innovationszyklen werden kürzer, die Veränderungen intensiver. Neue innovative Ideen oder Technologien machen das Leben einfacher und eröffnen ganz neue Möglichkeiten im Alltag. Ob die Digitalisierung an sich wichtig ist, ist eine andere Frage. Vielleicht könnten wir auch ohne ganz gut leben, wenn sie nicht existieren würde. Weil sie aber vielerorts schon sehr weit fortgeschritten ist, hat sie unseren Alltag längst geprägt und ist so automatisch wichtig bzw. zu einem festen Bestandteil geworden. Wer sich nicht damit befasst, wird irgendwann den Anschluss verlieren.

Beim IT-Engineering handelt es sich um einen sehr generischen Begriff

 

Am Puls der Zeit

Um nicht den Anschluss zu verlieren, ist es vor allem für sämtliche Unternehmer aber auch für individuelle Privatpersonen unerlässlich sich mit den Neuerungen der Digitalisierung auseinanderzusetzen, um am aktuellen Stand der Dinge zu bleiben. 

Die Motivation des jungen Teams bei exanic AG ist definitiv die Möglichkeit den Usern das Leben mit Hilfe ihrer Entwicklungen zu erleichtern und einen Beitrag zur Zukunftsgestaltung zu leisten. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.