Innenarchitektur für eine perfekte Raumgestaltung

Veröffentlicht am 11 Oktober 2018 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Zuerst ist da nur der Raum, leer mit kahlen und farblosen Wänden und dem nackten Boden, der kalt und wenig einladend wirkt. Wenn man einen Raum betritt, sieht nicht jeder Mensch sofort, was aus so einem Raum werden kann. Wenn aber ein Innenarchitekt einen Raum betritt, entsteht in seinem Kopf sofort eine Vision und unter Berücksichtigung des geplanten Verwendungszweckes und der Möglichkeiten, welche Materialien zum Einsatz kommen sollen, wird daraus ein Raumkonzept.

Um mehr über die Arbeit von Innenarchitekten zu erfahren, haben wir mit dem aus Bern stammenden, jetzt in Zürich wohnenden 43-jährigen Michael Sollberger, der ein Faible für Räume, Materialien, Konstruktionen und Detaillösungen hat, und der aus Süddeutschland stammenden 35-jährigen Mona Rhiannon Dolpp mit deutscher und britischer Staatsbürgerschaft, wohnhaft in Kreuzlingen, mit einem Faible für Mobiliar, Leuchten, Stoffe und Accessoires, gesprochen.

Mona hat Innenarchitektur als Diplom-Studiengang an der Fachhochschule in Wiesbaden studiert. Der Studiengang vermittelt eine künstlerisch-gestalterische Qualifikation mit Schwerpunkt Design. Während des Studiums konnte sie durch begleitende Praktika in verschiedenen Baubranchen viele Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Im Anschluss an das Studium arbeitete sie als Projektleiterin im Bereich Innenarchitektur in verschiedenen Innenarchitekturbüros in Zürich.

Michael absolvierte eine Lehre als Hochbauzeichner und nach einiger Zeit im Arbeitsleben widmete er sich neuen Herausforderungen und absolvierte ein Studium für Lehramt sowie ein Studium für Politikwissenschaft an der Universität in Bern. Als Trainer einer Berner Handballmannschaft lernte er viel über zwischenmenschliche Beziehungen und Teamspirit. Nach einigen Jahren zog es ihn zu seiner grossen Leidenschaft, der Innenarchitektur. Er  arbeitete als Projektleiter in verschiedenen Innenarchitekturbüros in der Schweiz. Während seiner letzten Festanstellung baute er als Teamleiter die Innenarchitekturabteilung auf und führte diese über mehrere Jahre.

In diesem Unternehmen, einem Büro für 3-dimensionale Kommunikation, lernte er Mona kennen, die dort als Projektleiterin im Bereich Innenarchitektur tätig war. Bereits damals haben sie festgestellt, dass sie sich ideal ergänzen und gemeinsam im Team ein besseres Ergebnis für den Kunden erzielen. Daher entschieden sie sich im Jahr 2016 gemeinsam für die Selbstständigkeit und die Gründung des eigenen Interior Design Studios „Moomii“.  Der Firmenname „Moomii“ setzt sich aus den Anfangsbuchstaben ihrer beiden Vornamen Mona und Michael zusammen. Sie wollten einen Namen, der keine andere Bedeutung hat und den sie mit ihren eigenen Werten aufladen können.

So entwickelte sich ein national und international ausgerichtetes Innenarchitekturbüro,

in dem sie bis heute eng in der „2er Konstellation“ zusammenarbeiten. Inzwischen haben sie aber auch eigene und freie Mitarbeiter, sowie Partnernetzwerke, welche sie projektspezifisch beim Planen und Realisieren von anspruchsvollen Innenarchitektur Projekten für Private, Firmen und die öffentliche Hand unterstützen können. Die Büroräumlichkeiten befinden sich in Winterthur, aber sie nutzen auch gerne ihre Arbeitsplätze in Zürich und Kreuzlingen.

Mit ihrer langjährigen Erfahrung in der Konzeption, Planung und Realisierung von anspruchsvollen Projekten im privaten und öffentlichen Bereich sowie im Möbeldesign, ihrem geschulten Blick und dem Gespür für eine harmonische Gesamtstimmung und viel Liebe zum Detail, konzipieren sie massgeschneiderte Raumwelten, die Emotionen auslösen und begeistern, unabhängig davon, ob es um Neu- oder Umbau, Facelift oder Komplettlösungen geht.

Unsere beiden Interviewpartner und Innenausstatter Michael Sollberger und Mona Rhiannon Dolpp

Mona und Michael, warum habt ihr beschlossen, euch mit Inneneinrichtung zu beschäftigen und euer eigenes Innenarchitekturbüro zu gründen? Woraus schöpft ihr eure kreativen Ideen?

Die gemeinsame Leidenschaft für Innenarchitektur, Räume und Design war der Impuls für die Gründung unseres Interior Design Studios Moomii. Bereits damals haben wir festgestellt, dass wir uns ideal ergänzen und gemeinsam im Team ein besseres Ergebnis für den Bauherrn/ Kunden erzielen. Daher kam auch der Entscheid für die Selbstständigkeit und die Gründung des eigenen Interior Design Studios „Moomii“.  

Wir arbeiten mit Leidenschaft, Freude und grösster Sorgfalt, gehen offen und neugierig durchs Leben und verbessern so die Lebensräume der Menschen, die uns ihr Vertrauen schenken. Gerne lassen wir uns auch von alltäglichen Dingen des Lebens, natürlichen Materialien und Formen inspirieren.

 

Wie lange arbeitet ihr schon in diesem Bereich? Wie viele Projekte habt ihr schon realisiert und was war das interessanteste und ungewöhnlichste Projekt? Welche eurer Dienstleistungen werden am häufigsten nachgefragt?

Wir kennen uns schon lange und durften bereits viele Projekte miteinander realisieren. Das Spannende in unserem Beruf sind die wechselnden Anforderungen & Herausforderungen. Die Ausgangslage ist bei jedem Auftrag eine andere. Grundsätzlich kümmern wir uns um alles. Wir erstellen Konzepte, koordinieren Fachplaner und Handwerker, kontrollieren Ausführungen, setzen uns mit Behörden zusammen, bestellen das Mobiliar und lassen dieses aufbauen.

Aber auch hier gibt es Unterschiede. Manche Kunden möchten viele Dinge selber erledigen, andere wünschen nur eine Beratung oder gar eine komplette Betreuung von A-Z. Wir versuchen immer ein Projekt so weit als möglich zu begleiten und zu betreuen, um sicherzustellen, dass es am Ende exakt so ausgeführt wird, wie unsere ursprüngliche Vision war.

Wie berechnet sich der Preis eurer Dienstleistungen? Wovon hängt er ab?

Das Honorar hängt von der Aufgabenstellung, dem Umfang, der Komplexität und dem Budget ab. Bei grösseren Projekten lässt sich mit Hilfe dieser Variablen der Aufwand mittels einer Formel der SIA exakt ermitteln. Kleinere Projekte rechnen wir mittels einer Pauschale oder im Aufwand ab.

 

Wie sieht eure Zusammenarbeit mit den Kunden normalerweise aus? Welche speziellen Programme und Mittel benutzt ihr bei der Konzipierung ihrer Projekte?

Für ein erstes Meeting treffen wir uns gerne unverbindlich beim Kunden. So können wir mehr über die Bewohner, deren Gewohnheiten, Vorlieben und Lebensweise erfahren. Wir müssen ein Gespür für die Menschen entwickeln können. Gegenseitiges Vertrauen bildet die Basis für unseren kreativen Prozess. Dabei beginnt jedes unserer Projekte mit zahlreichen, teils auch widersprüchlichen Ideen und vielen Scribbles. Aus vielen Ideen entwerfen wir gemeinsam ein Bild, eine gemeinsame Vision, mit der wir unsere Kundschaft begeistern wollen. Unsere Visionen lassen Spielräume, die wir mit der Kundschaft in weiteren Prozessen step-by-step füllen und konkretisieren, bis das Bild scharf und vollständig ist. Als Hilfsmittel um erste Ideen und Gedankengänge aufzuzeigen setzen wir gerne Moodboards, also Bildercollagen, und/oder Handskizzen ein. Hier müssen Details nicht komplett ausgearbeitet sein aber man bekommt eine Vorstellung von der Idee und dem Konzept.

Formen, Farben, Materialen

Dies alles muss harmonisch kombiniert werden, damit ein ansprechendes und funktionales Raumkonzept entsteht. Das setzt viel Fachwissen, räumliche Vorstellungskraft und Kreativität voraus. Und auch Flexibilität, denn jeder Raum ist anders, nicht nur von den Massen her, sondern auch vom Schnitt, vom Einfall des natürlichen Lichtes, usw. Jedes Projekt erfordert individuelle Planung. Vielen Dank an Mona und Michael für dieses interessante Gespräch.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Haus, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.