Hypnose abseits der Bühnen

Veröffentlicht am 7 April 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Wenn wir an Hypnose denken, denken wir oft an Bühnenshows, bei denen ein Hypnotiseur einen Besucher zum Einschlafen bringt, ihn steuert oder anderweitig zum Zwecke der Unterhaltung bearbeitet. Doch es gibt auch Hypnose abseits der Bühnen. Wir haben mit Catherine Jäggi gesprochen, die solche Hypnosen anbietet, um mehr über das Thema und ihr Unternehmen zu erfahren. Denn wie lange gibt es die Praxis schon? Welche Leistungen bietet das Unternehmen an und ist die Raucherentwöhnung eine davon? Diese Fragen und viele weitere beantwortete Catherine uns in einem kurzem Interview.

Die berufliche Laufbahn von Catherine Jäggi begann in einem ganz anderen Bereich und bekam, nach einer kaufmännischen Ausbildung und diversen Weiterbildungsmaßnahmen im Management und Marketing, eine spannende Aufgabe in einem großen Verlagshaus zugeteilt. Dadurch wurde ihr Wunsch, noch intensiver mit Menschen zu arbeiten, weiter hervorgebracht. Ihren Wissensdrang erklärt sie dabei anhand folgender Zitate: „Überall lernt man nur von dem, den man liebt.“ von Johann Wolfgang von Goethe, und „Sobald jemand in einer Sache Meister geworden ist, sollte er in einer neuen Sache Schüler werden.“ von Gerhart Hauptmann.

So erlernte sie unter anderem das Coachen, mentales Training, professionelle Gesprächsführung und zu hypnotisieren. Im heutigen Berufsleben steht dabei die Hypnose im Vordergrund – genau wie der Klient und seine Themen. Aus ihm schöpft sie die Inspiration und Leidenschaft für ihre Arbeit. Nach nunmehr 50 Jahren ist sie im Reinen mit dem Weg, den sie eingeschlagen hat und der sie dorthin geführt hat, wo sie heute steht. Denn seit 2007 ist sie als Therapeutin selbständig und arbeitet nun in einem Themengebiet, das sie bereits seit ihrer Jugend interessiert.

Unsere Interviewpartnerin und Hypnose-Coach Catherine Jäggi

 

Wie lange gibt es deine Praxis schon? Was für ein Konzept steckt dahinter? Wie sieht ein normaler Arbeitstag bei euch aus?

Meine Praxis existiert in dieser Form seit 2007. Es gibt kein fixes Konzept, da jeder Mensch einzigartig ist und ich auch beruflich nicht stehen bleiben will. Ich besuche regelmässig Weiterbildungen, damit ich meine Klienten möglichst umfassend nach neuesten Erkenntnissen verstehen und begleiten kann.

Den normalen Alltag gibt es nicht, aber fixe Bestandteile im Tagesablauf sind die Beantwortung von Anfragen (telefonisch oder schriftlich), die Vorbereitung auf die nächste Sitzung und das Aktenstudium. Wenn nötig informiere ich mich außerdem vorgängig über Krankheitsbilder und bereits bekannte Vorgehensweisen bei bestimmten Themen.

Nachdem ich einen Klienten begrüßt habe, beginnt das Vorgespräch. Bei der Erstsitzung ist das ziemlich ausführlich und dauert normalerweise etwa eine Stunde, bei Folgesitzungen sind es meistens nur etwa 15 Minuten. Danach wird die Hypnose eingeleitet und die gemeinsame Arbeit am gewünschten Thema beginnt. Das kann zwischen 1 und 2 ½ Stunden dauern. Im Anschluss gibt es ein kurzes Nachgespräch – offene Fragen und das weitere Vorgehen werden zusammen besprochen.

 

Welche Anwendungen bietest du an? Wie kannst du Menschen bei der Rauchentwöhnung helfen?

Gemäss meinen Aus- und Weiterbildungen biete ich verschiedenste Hypnose-Methoden an. Bei der Rauchentwöhnung ist die Hypnose ein Weg zur Befreiung. Wenn jemand in sich den wahren – oft unbewussten – Grund seines Rauchbedürfnisses erkennt, kann er sich meist ziemlich rasch davon lösen. Jede Sucht ist eine Art Selbstbetrug oder Illusion. In der Hypnose reisen wir auf der Zeitlinie zurück zum Ursprung der Sucht und erkennen dort, dass die heutigen Ressourcen helfen, sich zu befreien. Eine Rauchentwöhnung funktioniert wunderbar, wenn der Klient es zu 100 % will. Hypnose ist aber kein Konsumgut, sondern ein aktives Erkennen und Tun.

Während der Hypnose befindet man sich in einem veränderten Bewusstseinszustand. Man ist weder willenlos noch ausgeliefert, wie viele befürchten, sondern hoch konzentriert. Der Fokus wird von aussen nach innen gerichtet. Oft sind die Ursachen im Unterbewusstsein anders, als dies im Verstand wahrgenommen wird. In diesem Zustand ist eine Kommunikation mit unbewussten Mustern, Glaubenssätzen und Programmen möglich. Lösungen werden ausserordentlich schnell und nachhaltig gefunden.

 

Welches Utensil verwendest du für deine Anwendungen am liebsten und warum?

Meine Stimme, manchmal sanfte Berührungen an spezifischen Punkten, wie Schultern, Hände, Stirn. Sonst brauche ich keine speziellen Utensilien, außer einen angenehmen Raum und einen bequemen Sessel.

 

Welche Kosten kommen auf die Patienten zu? Wie werden die Sitzungen abgerechnet? Gibt es eine Möglichkeit, die Sitzungen mit der Krankenkasse abzurechnen?

Die Hypnosetherapie wird bis heute leider nicht von den Krankenkassen übernommen. Das Honorar für eine Stunde beträgt Fr. 150.- und wird Ende Sitzung gegen Quittung bar abgerechnet. Die Anzahl der benötigten Sitzungen ist individuell – manchmal reicht eine einzige “Power-Sitzung”, die 2 oder 3 Stunden dauert,  und manchmal ergibt es Sinn, über eine längere Zeit in gewissen Abständen Sitzungen durchzuführen. Ganz bestimmt sollte nach 2 bis 3 Sitzungen eine deutliche Verbesserung spürbar sein.

Die Hypnosetherapie wird nicht von den Krankenkassen übernommen

 

Hoch konzentriert auf Ursachensuche

Wer hypnotisiert ist, ist entgegen der allgemeinen Befürchtung, nicht willenlos und ausgeliefert, sondern hoch konzentriert. Auf diese Weise kann es zu Erkenntnissen kommen, die im Unterbewusstsein vergraben liegen und auf unsere Gesundheit und unser tägliches Leben Auswirkungen zeigen, wie beispielsweise bei der Rauchentwöhnung. Von den Krankenkassen wird die Hypnose leider noch nicht finanziell unterstützt, doch schon einige wenige Sitzungen können zu wichtigen intrinsischen Erkenntnissen führen.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.