Gemeinsam neue Wege zur Problembewältigung suchen

Veröffentlicht am 2 Dezember 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Im alltäglichen Leben stoßen wir immer wieder auf Schwierigkeiten. Manche können wir alleine bewältigen und bei manchen sind wir auf Hilfe angewiesen. Liegen diese Schwierigkeiten in der Interaktion mit anderen – zum Beispiel in Form von familiären Problemen oder Partnerschaftsproblemen – ist es oft nicht leicht, einen Ansprechpartner zu finden, der als Unterstützung dienen kann. Enge Freunde wissen häufig keine guten Ratschläge und es fehlt die nötige Professionalität im Umgang mit der Situation. Ein Psychologe dagegen weiß, wie er dabei helfen kann, Konflikte oder Hindernisse zu überwinden. 

Peter Müller-Locher arbeitet auch im Rentenalter noch stets mit Freude teilzeitlich in seinen psychotherapeutischen Praxen in Zürich und Horgen. Sport, Musik und die Liebe halten ihn physisch fit, seelisch lebendig und das Leiden an der Politik geistig wach. An der Universität Zürich studierte er Psychologie, Psychopathologie und Philosophie. Nach dem Lizentiat war er begrenzt während zwei Jahren als Oberstufenlehrer tätig, doktorierte und bildete sich zum psychologischen Psychotherapeuten, Supervisor und Organisationsentwickler weiter.

Er hat stets in freier Selbstständigkeit gearbeitet und wollte und musste sich nicht bei einem Psychiater anstellen lassen. Das heißt, er konnte und kann weiterhin seine psychotherapeutischen Leistungen nicht über die Grundversicherung der Krankenkassen abrechnen. Sein therapeutisches Berufsleben verbrachte er immer alleine. Teamarbeit pflegte er in berufspolitischen und weiterbildungsbezogenen Engagements. Er versteht Psychotherapie auch nicht nur ausschließlich als Heilverfahren, sondern auch als Emanzipationsprozess. Seelisches Leiden ist nicht vorbehaltlos als Krankheit zu definieren.

Unser Interviewpartner Peter Müller-Locher ist als Psychotherapeut tätig

Lieber Peter, welche Ausbildungen hast du absolviert und woher kommt deine Leidenschaft für deinen Beruf?

Ich habe an der Universität Zürich Psychologie, Psychopathologie und Philosophie studiert. Nach dem Lizentiat war ich begrenzt während zwei Jahren als Oberstufenlehrer tätig, hatte doktoriert und mich zum psychologischen Psychotherapeuten, Supervisor und Organisationsentwickler weitergebildet. Ich wollte die seelischen Motive der Menschen für ihr Tun und Lassen verstehen und habe nach einem Bergsommer nach der Matur den direkten Weg über meine Studien zu meinen Berufsfeldern eingeschlagen.

 

Welche Tätigkeiten und Funktionen erfüllst du? Welcher Bereich macht dir besonders Freude?

Ich höre zu, ich will verstehen, ich engagiere mich emotional und halte trotzdem Distanz.
Besonders freuen mich die Gesprächsprozesse in meiner angebotenen ambulanten, analytischen Gruppenpsychotherapie. Dieses Setting mit sechs bis acht unterschiedlichen Menschen in wöchentlichen Sitzungen erbringt im Vergleich mit den Einzeltherapien größere Resonanz und zeigt bedeutende Veränderungen im Erleben und Verhalten eindrücklicher und freudvoller auf als in den stilleren Einzeltherapien.

 

Mit welchen Methoden arbeitest du bei deinen Beratungen? Auf welchen theoretischen Ansätzen beruhen deine Psychotherapien?

Psychotherapien sind gerade nicht Beratungen. Sie brauchen als Dienstleistungen richtigerweise eine theoretische Fundierung. Und in der theoretischen Fundierung unterscheiden sich die Zugänge zum Patienten äußerlich deutlicher als innerlich. Heute bezeichne ich mich in meinem Tun theoretisch als psychodynamischer Psychotherapeut mit systemischer Ergänzung. Wie auch immer ist der weithin gemeinsame praxistheoretische Konsens die absichtsvolle, abstinente Beziehungsgestaltung des Therapeuten zu seinen Patienten.

 

Kannst du uns den Ablauf einer Therapieeinheit beschreiben? Worauf legst du besonders Wert dabei und wie hoch sind die Kosten?

Ein Therapieprozess lässt sich nicht in Einheiten zergliedern. Mein stets intendierter analytischer Prozess des Verstehenwollens beginnt in jeder Sitzung gleich. Der Patient eröffnet das therapeutische Gespräch. Genau mit dem, was ihm einfällt. Der analytische Prozess ist das Zur-Sprache-Bringen all dessen, was ihm in den Sinn kommt. Im Grunde ist jede Stunde eine Reise ins Ungewisse der Seelenwelt, auf dass darin neue Wege gefunden werden abseits der alten Trampelpfade. Weil ein Psychotherapeut als aufmerksame Begleitung dabei ist, fällt für diese ein Honorar an. Die Höhe der Kosten gestalte ich unterschiedlich, je nach finanzieller Situation.

 

Eine aufmerksame Begleitung

Die Psychotherapie ist keine Beratung, sondern baut auf eine theoretische Fundierung. Die Sitzungen lassen sich als analytischen Prozess beschreiben, bei dem der Patient zur Sprache bringt, was ihm einfällt – daher ist jede Stunde eine Reise ins Ungewisse. Als professionelle Begleitung auf dieser Reise unterstützt Peter Müller-Locher seine Patienten und legt dabei sein Honorar je nach finanzieller Situation fest. Besonders effektiv sind auch Gruppensitzungen, bei denen Veränderungen deutlich freudvoller wahrgenommen werden als in Einzeltherapien.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Betreuung, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.