Erlebniswelt Musik – Live und handgemacht

Veröffentlicht am 13 März 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Egal, ob bei einem Empfang, bei einer kirchlichen Trauung, im Foyer eines Hotels, bei einer Open-Air Veranstaltung oder gar bei Kerzenlicht an einer Bar. Jeder von uns hat ihn schon einmal erlebt – diesen einen speziellen Abend, das besondere Fest, das nicht zuletzt auch dank der außergewöhnlichen Band im Hintergrund gut in Erinnerung geblieben ist. Musik bringt uns in Stimmung, lässt uns fröhlich sein und manchmal auch emotional werden. Musik geht direkt ins Herz, berauscht unsere Sinne, lässt uns tanzen und feiern. Wie gut und wichtig ist es daher, dass es heutzutage für jedermann die eine Band für die richtigen Töne gibt.

Und genau so eine Band hat Volker Sauter gegründet. Der Frontmann der Band Griffigkeit wurde 1968 in Bretten, in der Nähe von Karlsruhe, geboren und hat bis zu seinem vierundzwanzigsten Lebensjahr in Deutschland gelebt. Nach seinem Studium als Sportwissenschaftler in Köln, hat er eine Zeit lang in Frankreich und in der Schweiz als Reiseleiter und Skilehrer sowie auf Fuerteventura als Sportlehrer und für ein Unternehmen in Italien gearbeitet. Im Jahr 1994 fand er eine Anstellung als Lehrer und Internatsleiter und seit 2009 arbeitet er als Sport- und Musiklehrer an zwei öffentlichen Schulen in St. Gallen, wo er 2010 zusammen mit einem alten Schulfreund die Band Griffigkeit​ gründete.

Fortan besteht das Unternehmen Griffigkeit aus drei Bandmitgliedern. Neben Sauter, der verantwortlich für Gesang und Gitarre ist, gibt es noch einen Kontrabassisten und einen Cajonisten in der Band. In all den Jahren der Zusammenarbeit sind die drei längst gute Freunde geworden. Sie musizieren viel gemeinsam und haben selbst nach fast einem Jahrzehnt als Band immer noch viel Freude daran. Während Sauter sich überwiegend um die Organisation von Auftritten, Kundenbetreuung usw. kümmert, betreut der Cajonist, der hauptberuflich Radioredakteur ist, die Social-Media-Kanäle, und der Kontrabassist, hauptberuflich Gitarrenlehrer, die technischen Belange der Band. Ab und an und an mutiert die Band sogar zu einem Quartett. Nämlich dann, wenn sich eine studierte Musikerin, genauer gesagt eine Querflötistin, die im Übrigen selbiges Instrument unterrichtet, für festliche Anlässe der Band Griffigkeit anschließt.

Unser Interviewpartner und Frontmann der Band Griffigkeit Volker Sauter

 

Wie viele Mitglieder hat eure Band? Wie seid ihr auf den Namen gekommen? Welche Musikrichtung kann man bei euch erwarten?

Wie schon erwähnt, sind wir normalerweise zu dritt, aber manchmal kommt noch eine weibliche Besetzung an der Querflöte dazu. Auf den Namen Griffigkeit kamen wir im Jahr 2010 bei der Bandgründung. Wir saßen als Duo zusammen und dachten über einen geeigneten Namen nach. Ich spielte gerade ein wenig Gitarre und erzählte meinem Band-Partner dabei von schönen Griffen auf diesem Musikinstrument und wie gut es sich anfühlt, sie zu greifen. Eben wie griffig meine neuen Saiten auf der Gitarre seien – und schon war unser Bandname Griffigkeit geboren.

 

Wo tretet ihr auf? Welche Shows kann man erwarten? Wie lange dauert eine Show?

Das richtet sich in erster Linie ganz nach den Wünschen der Kundschaft. Wir spielen in Bars, in Clubs, auf Firmenfeiern, Geburtstagen und in den letzten Jahren auch immer mehr auf Hochzeiten. Hierbei sowohl bei der kirchlichen Trauung als auch beim anschließenden Apero und auf Wunsch auch auf der anschließenden Party am Abend. Ganz egal, ob wir nur mit Gesang und Gitarre, oder mit zwei akustischen Gitarren einen musikalischen, festlichen Rahmen bilden oder eher im Hintergrund begleiten. Oder auch als Trio – in dem Fall mit E-Gitarre – am Abend auf einer Party. Wir rocken, was das Zeug hält. Unsere Show kann bei einer Feier gut drei bis fünf Stunden dauern oder aber auch nur eine halbe Stunde, wie beispielsweise bei einer kirchlichen Trauung. Wie schon erwähnt – je nachdem, was gewünscht wird.

Die Band schafft es überall eine tolle Show abzuliefern

Welche Besonderheiten unterscheiden euch von anderen Bands? Welche Musik hat euch inspiriert?

Ich denke, dass wir uns zum einen durch unser breites Musikspektrum und die unterschiedlichen Formationsbildungen der Band auszeichnen. Und zum zweiten, dass wir dadurch sehr flexibel auf die Wünsche der Kundschaft eingehen können. So unterschiedlich, wie wir Musiker als individuelle Personen durch unsere musikalische Ausbildung sind, so sind wir natürlich auch durch unterschiedliche Musik inspiriert worden. Ich zum Beispiel bin sehr von Blues und Progressive Rock beeinflusst worden, unser Cajonist eher von Ska und Soul, unser Kontrabassist eher von Hard Rock und unsere Querflötistin hingegen begeistert die Klassik.

 

Man kann sehen, dass ihr international auftretet. In welchen Sprachen singt ihr? Wo machen euch die Auftritte am meisten Spaß?

Wir singen in Englisch, Deutsch und auch auf Italienisch und haben auch überall unseren Spaß. Natürlich gibt es Unterschiede, was das Publikum anbelangt. Die Geschmäcker der Menschen der verschiedenen Länder sind selbstverständlich unterschiedlich und somit natürlich auch die Reaktionen des Publikums. Von daher passen wir unsere Setlisten für unsere Auftritte stets dem Publikum oder den Organisatoren des bevorstehenden Events an. Mittlerweile haben wir die meisten Auftritte in der Schweiz und fühlen wir uns dort auch äußerst wohl.

Musik zu hören bedeutet weit mehr als nur schönen Klängen zu lauschen

 

Musik – das beste Rezept für die Seele

Eine Musik zu hören bedeutet weit mehr als nur schönen Klängen zu lauschen. Sie belohnt unser Hirn, sendet Botenstoffe aus und kann Glücksgefühle freisetzen. Je nach Stilrichtung kann sie beruhigend, aufmunternd, motivierend oder auch sogar schmerzlindernd sein. Doch gute Live-Musik kann noch viel mehr als das, sie kann vor allem eins: Menschen verbinden. Menschen, die später auf ein Leben voll schöner musikalischer Momente zurückblicken können.

Vielen Dank an Volker Sauter für dieses begeisternde Gespräch und den tiefen Einblick in die Welt der Musik.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Events, Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.