Die Unterwasserwelt der Schweiz entdecken

Veröffentlicht am 21 August 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Der 31-jährige Thomas Merz ist Inhaber der „Tauchschule Froschmänner’’ in Luzern, welche der Tauchorganisation CMAS.CH angehört. Angeboten werden Grundkurse für Einsteiger, Fortgeschrittene und Profis sowie Spezialkurse wie zum Beispiel Bergseetauchen, Tauchen mit Nitrox und viele mehr. Jedes Jahr werden diverse Tauchsportanlässe durchgeführt. Dazu gehört das Flusstauchen in der Maggia/Verzasca oder das Eistauchen im Klöntalersee.

Im Alter von 16 Jahren machte Thomas Merz seinen ersten Schnuppertauchgang im Meer auf der Insel Elba. Seither hat ihn diese Leidenschaft nicht mehr losgelassen, woraufhin er noch während der Schulzeit mit seiner „Taucherkarriere’’ startete. Nach der Grundausbildung arbeitete er ab 2009 als Tauchassistent und kurze Zeit später als Tauchlehrer in einer Luzerner Tauchschule. 2013 entschied er sich, neben seinem Studium an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Luzern, seine eigene Tauchschule zu gründen. 

Sein Team steht ihm bei der Tauchausbildung sowie bei der Organisation von Tauchsportanlässen tatkräftig zur Seite. Heute bietet ihm das Tauchen den nötigen Ausgleich zum Arbeitsalltag im Büro. 

Unser Interviewpartner Thomas Merz ist Inhaber von Tauchschule „Froschmänner‘‘

 

Thomas, du hast bereits vor einigen Jahren deine Leidenschaft für das Tauchen entdeckt. Was fasziniert dich persönlich am Tauchen am meisten? Bevorzugst du Tauchgänge eher in fließenden oder stehenden Gewässern? Warum ist es dir ein Bedürfnis, dein Wissen und deine Erfahrungen weiterzugeben?

Am Meisten fasziniert mich das Gefühl der Schwerelosigkeit! Im Wasser kannst du dich in alle Himmelsrichtungen bewegen und im Raum schweben. Für mich steht das Tauchen als Sportart im Vordergrund. Die Schweizer Gewässer haben aber auch für das Auge viel zu bieten! Mit etwas Glück kann man im See Fischschwärme von Eglis, Forellen oder Seesaiblingen antreffen. Hechte kreisen oft um diese Schwärme und man kann sie auf der Jagd beobachten. In den Flüssen ist das Wasser glasklar und die Sonne zaubert ein mystisches Bild ins Wasser. Die Abwechslung macht es aus – sowohl der See, als auch der Fluss ist immer wieder einen Tauchgang wert. Tauchen ist meine Leidenschaft und diese möchte ich gerne weitergeben. Es macht mir Spaß, den Leuten die Tür zu einer völlig anderen Welt zu öffnen.

 

Welcher deiner drei angebotenen Kurse, die Grundausbildung, der Spezialkurs und der Technische Kurs, ist aktuell bei deinen Kunden am meisten gefragt? An wen richten sich deine Angebote generell hauptsächlich? Kann jeder Mensch das Tauchen richtig erlernen, sofern er richtig angeleitet wird?

Neue Kunden buchen bei uns oft einen Grundkurs. Oft sind es Leute, die noch nie zuvor getaucht sind und einen Einsteigerkurs buchen. Wir haben aber auch immer mehr Leute, die Quereinsteiger sind und sich für einen Fortgeschrittenen- oder Profikurs anmelden. Unsere Kurse richten sich sowohl an Neulinge als auch an erfahrene Taucher, die ihren Horizont erweitern möchten – oft sind es Taucher, die noch nie im See getaucht sind und wissen wollen, wie die Unterwasserlandschaft der Schweiz aussieht. Grundsätzlich kann jeder Mensch das Tauchen erlernen. Eine gewisse Grundkondition und gute Gesundheit sind aber wichtig. Die Kurse werden in einem 1:1 (Tauchlehrer:Tauchschüler) Verhältnis durchgeführt. 

Auf diese Weise können wir auf jeden Einzelnen individuell eingehen und sie oder ihn ans Ziel führen.

 

Welche Basisausrüstung ist bei jedem Tauchgang essentiell? Inwiefern unterstützt dich dieses Equipment, dass du den Tauchgang erfolgreich durchführen kannst?

Solange wir Menschen noch keine Kiemen haben, sind wir auf ein Tauchgerät angewiesen, welches uns das Atmen unter Wasser ermöglicht. Dazu gehören die Tarierweste, die Pressluftflasche und die Atemregler. Wir können mit diesem Equipment unbeschwert unter Wasser atmen und schweben. Der Tauchcomputer zeigt uns alle wichtigen Informationen zum Tauchgang wie z.B. die Tauchzeit und Tauchtiefe an. Hinzukommen der Taucheranzug, der uns Warm hält, die Flossen, welche uns eine effiziente Fortbewegung ermöglichen und natürlich die Taucherbrille, damit wir die Unterwasserwelt entdecken können.

 

Wie schätzt du die Entwicklung deines Unternehmens in den nächsten Jahren ein? Welche beruflichen Ziele hast du dir mit der Tauchschule für die nächsten fünf Jahre gesetzt? Welche Maßnahmen setzt du, dass du diese Ziele auch wirklich erreichst?

Die Tauchschule und unser Kundenstamm sind in den letzten sechs Jahren stetig gewachsen. Dieses Wachstum wird in den kommenden Jahren wohl anhalten, denn der Tauchsport wird immer populärer und immer mehr Kunden möchten nach dem Kurs auch regelmäßig in der Schweiz Tauchen gehen. Dieses Bedürfnis möchten wir abdecken. Das Team muss mit der Nachfrage wachsen und wir suchen immer motivierte und gute Taucher, die auch ihre Erfahrung und Leidenschaft teilen möchten. Zudem möchten wir unsere Infrastruktur ausbauen. Dazu gehört ein größeres Tauchlokal, ein breiteres Angebot an Mietmaterial und der Kauf eines „Froschmobils“ – ein Camper oder Van um mit einer größeren Gruppe zusammen an einen Tauchplatz fahren zu können.

Am Meisten fasziniert Thomas beim Tauchen das Gefühl der Schwerelosigkeit

 

Der Schüler bildet den Mittelpunkt 

Die schweizer Gewässer haben vieles zu bieten.  Die Lehrpersonen gehen individuell auf den Schüler/ die Schülerin ein und bringen ihnen die atemberaubende Unterwasserwelt näher. Während der Ausbildung wird im Vierwaldstättersee und im Zugersee getaucht. Bei der Tauchschule „Froschmänner‘‘ werden die Tauchschüler durch einen persönlichen Tauchlehrer oder Tauchassistent, der ihnen zur Seite steht, und nicht in Gruppen ausgebildet. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
Gepostet unter: Ohne Kategorie
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.