Ausbildungen im Wellness- und Gesundheitsbereich: Die Massageschule

Veröffentlicht am 9 Dezember 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Berufe in der Gesundheits- und Wellnessbranche erfreuen sich großer Beliebtheit. Insbesondere die Arbeit mit Menschen ist für viele Menschen ein Anziehungspunkt. Wichtig ist allerdings, dass eine Ausbildung abgeschlossen wird, um wirklich helfen zu können. Es gibt viele unterschiedliche Angebote zur Ausbildung in diesen Bereichen. Auch die bodycontact Schule hat sich darauf spezialisiert, Interessierte auf dem Gebiet der Massage auszubilden. Um mehr über dieses Projekt zu erfahren, haben wir den Gründer Mauro Feri zum Interview gebeten.

Der 59-jährige Mauro Feri wurde in Italien geboren und lebt seit 1966 in der Schweiz. Der stolze Vater zweier Kinder durchlief das schweizerische Schulsystem und ist glücklich verheiratet. Zunächst lernte er im kaufmännischen Bereich und war zuletzt als Außendienstmitarbeiter für ein Versicherungsunternehmen tätig. Nachdem er vor Jahren Bilanz zog, stellte er fest, dass das nicht der richtige Weg für ihn war. Die Wellness- und Gesundheitsbranche zog Feri an, also machte er die Ausbildung zum Masseur und arbeitete zunächst auch als solcher, allerdings erfüllt auch das ihn nicht voll. So ging er schließlich in den Schulungsbereich.

Bei bodycontact handelt es sich um eine kleine Massageschule, die seit 12 Jahren in einem ehemaligen Schulgebäude in Mellikon residiert. Neben einem weiteren Dozenten hilft auch Feris Frau Elke aus, die viele der administrativen Aufgaben übernimmt. Bodycontact legt viel Wert darauf, fundierte Ausbildungen in kleinen Gruppen anzubieten und somit eine familiäre Atmosphäre zu erschaffen. Das Angebot der Ausbildungsbereiche ist breit gefächert. So gibt es einzelne Massagekurse, aber auch Lehrgänge mit Diplomabschlüssen. Die meisten Kursteilnehmer verfolgen das gleiche Ziel, wie er, zu Beginn seiner Ausbildung, deshalb hat bodycontact es sich zur Aufgabe gemacht, ihnen diesen Weg zu ermöglichen. Das Motto ist: Wenn unsere Teilnehmer Erfolg haben, dann haben wir es auch!

Unser Interviewpartner Mauro Feri leitet die Massageschule

 

Mauro, was fasziniert dich am Beruf eines Masseurs besonders? Warum hast du dich entschieden, Masseur zu werden? Ist es dir bereits immer schon ein Anliegen gewesen, dass du dein Wissen weitergeben kannst und hast du aus diesem Grund die Massageschule eröffnet? Welche Art von Massage bevorzugst du privat?

Beim Beruf als Masseur fasziniert mich den Kontakt mit Menschen und den ihnen was Gutes tun. Es ist immer wieder schön zu sehen, wenn sich die Kunden nach einer Massage gut fühlen und auch zur Ruhe gekommen sind. Da ich immer mit Menschen zu tun hatte, ist das,  was ich nicht missen möchte. Mit den Teilnehmern zu arbeiten, die Herausforderung neue Menschen kennenzulernen und diese schlussendlich zu einer Gruppe zusammenzuführen macht immer wieder Freude. Fast alle Teilnehmer sind Branchenfremd und am Schluss der Ausbildung zu sehen wie Sie etwas Neues mit Leidenschaft und Können umsetzen macht mich stolz.
Ich persönlich habe keine bevorzugte Massage, jedoch in der Ausbildung ist der 3-tägige klassische Massagekurs einer meiner Lieblinge.

 

Wenn du die Ausbildung zum Gesundheitsmasseur mit der Ausbildung zum Wellnessmasseur miteinander vergleichst, inwiefern unterscheiden sich die beiden Ausbildungen? Für welche Bereiche können die beiden Massagearten anschließend eingesetzt werden? Wie unterscheidet sich außerdem der zertifizierte Gesundheitsmasseur von einem diplomierten Gesundheitsmasseur?

Die Unterschiede zwischen dem Gesundheits- und Wellnessmasseur sind die folgenden:
Der Lehrgang Gesundheitsmasseur beinhaltet Massagen, die gesundheitlich orientiert sind und der Wellnessmasseur diejenigen die eben eher im Wellnessbereich umgesetzt werden.
Beide Ausbildungen eignen sich für die Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit oder für eine
Anstellung in einer Firma wo am gesunden Menschen gearbeitet wird.
Außer der Diplomlehrgänge führen wir noch Zertifikatslehrgänge.

 

Die Unterschiede hier sind:
Beim Diplomlehrgang sind alle Massagen jeweils abgestimmt und vorgeschrieben. Es beinhaltet nebst der Anatomieausbildung auch noch einen speziellen Theorieteil «Existenzgründung, Existenzsicherung, Jobsuche» um die Teilnehmer auf die Selbständigkeit vorzubereiten um dessen Ziele verwirklichen. Am Schluss der Ausbildung steht die Prüfung an und nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung bekommen
die Teilnehmer ein schuleigenes Diplom.
Beim Zertifikatlehrgang ist nur die klassische Massage vorgeschrieben. Die restlichen Massagen können die Teilnehmer selber aus unserem Massageangebot aussuchen. Es gibt auch keine Prüfung, keine Anatomie und auch keinen speziellen Theorieteil und daher auch nur ein Zertifikat.

 

Was sind deiner Meinung nach die wichtigsten Utensilien bei deinen Ausbildungskursen? Wodurch zeichnet sich ein guter Masseur aus? Welche Grundvoraussetzung muss ein Masseur bereits mitbringen?

Ich bin kein Freund von hunderten von Utensilien. Man kann das Ganze auch minimieren und
teils Gegenstände auch für mehrere Massagen einsetzen. Jedoch ist es wichtig, dass ein guter Masseur viel Wert auf Qualität setzen sollte und daher auch das entsprechende Equipment haben muss. Alle Ausrüstungen, die die Teilnehmer für das Umsetzen der Massagen im Kurs benötigen, werden von uns zur Verfügung gestellt.
Voraussetzungen, die man für eine Ausbildung als Masseur mitbringen sollte, gibt es nicht.
Einzige Voraussetzung ist Freude am fürsorglichen Umgang mit seinen Mitmenschen.

 

Wie setzen sich die Kosten für die Kurse zusammen? Wird auch eine separate Prüfungsgebühr verrechnet? Welche Kosten kommen während der Ausbildung noch auf die Schüler zu?

Die Kosten für die Lehrgänge setzen sich wie folgt zusammen:
Kursgebühr bestehend aus eine Mischrechnung der einzelnen Massagemethoden und der Prüfungsgebühr.
Diese 2 Komponenten ergeben die komplette Kursgebühr des Lehrganges.
Es kommen also keine weiteren Kosten unsererseits auf die Schüler zu.

Beim Beruf als Masseur fasziniert mich den Kontakt mit Menschen

 

Durch Bildung zum Masseur mit fundiertem Wissen

Fundiertes Wissen ist die Grundlage für die Wirksamkeit einer Massage. Nur, wer eine gute Ausbildung genießt, hat letztendlich die Möglichkeit, seinen Kunden tatsächlich durch die Massage zu helfen. Damit seine Schüler Erfolg haben, setzt Feri auf fundiertes Hintergrundwissen und Erfahrung, um gute Leistungen und fundierte Behandlungen zu ermöglichen. Wenn Sie mehr über das Schulungsangebot von bodycontact erfahren möchten, können Sie die Website der Schule unter www.bodycontact.ch aufsuchen. 

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.