Die Kunst des Backhandwerks erlernen

Veröffentlicht am 7 November 2018 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Torten werden heutzutage immer ausgefallener. Insbesondere Dank des Internets kann man mittlerweile schnell und einfach sehen, welche Kunstwerke Leute auf der ganzen Welt erschaffen. Jedoch sind es inzwischen nicht nur professionelle Konditoren, die aufwendige Kreationen herbeizaubern – auch Hobbybäcker haben längst die Möglichkeit, dank Kursen oder Onlinevideos das Handwerk zu erlernen.

Anita Barreto, 37, ist gelernte Bäcker-Konditorin, die anschließend die Zusatzlehre als Konditor-Confiseur gemacht und später noch die Hotelfachschule in Thun besucht hat. Seit 2014 ist sie selbstständig und gibt Tortenkurse. Laut eigener Aussage hatte sie sich schon immer selbst etwas aufbauen wollen, doch lange Zeit war ihr nicht klar was. Zuerst hatten sie und ihr Mann sie sich unter dem Firmennamen „üses Caterding GmbH“ auf Catering konzentriert – das Logo war so kreiert, dass das d leicht nach unten versetzt war und noch für Aperos, Desserts und mehr verwendet wurde. Im Herbst 2013 dann zog das Paar nach Krattigen in ein Haus mit vielen Nebenräumen: die Kellerräume wurden lebensmittelfreundlich umgebaut, ein Backofen wurde angeschafft und so startete Anita mit den ersten Proberunden an Kursen mit Kollegen und Bekannten.

Nach der Firmengründung im Frühling 2014 ging es dann offiziell los. Die Kurse waren erstaunlich gut besucht, obwohl Anita in einem Wohngebiet in den Kellerräumen stationiert war. Die beliebtesten Kurse waren definitiv die Tortenkurse – und dies hat sich bis heute nicht verändert. Im Sommer 2016 dann zog Anita in einen Gewerberaum in Spiez und seitdem kann sie endlich alle Kosten in Verbindung mit der Firma mit den Einnahmen decken. Seit dem Umzug nach Spiez tritt sie zudem unter dem Namen „Anitas süsse Werkstatt“ auf; der Firmenname ist jedoch immer noch Üses Caterding GmbH. Der neue Name beschreibt Anitas Tätigkeit etwas besser, denn Caterings sind bei ihr nur noch Nebensache.

Ihre Haupttätigkeit im Sommer sind vor allem Torten, in den kühleren Monaten Schokolade und Pralinen, und Kurse. Marlies, eine ehemalige Arbeitskollegin, unterstützt Anita seit zwei Jahren nach Bedarf in der Produktion. Ein paar andere Kolleginnen springen ein, wenn Anita mal selber nicht im Laden stehen kann oder viel Waren zum Einpacken hat. Kurse gibt Anita nur selber.

Anita ist ursprünglich aus dem Baselland und zweifache Mutter. Seit dreizehn Jahren ist sie mit ihrem Mann verheiratet, der aus Brasilien stammt.

Kreative Torten kreieren lernt man bei unserer Interviewpartnerin Anita Barreto

 

Anita, wie begegnest du dem Trend zur gesunden Ernährung und zu veganer Ernährung, ist das ein Konzept, das du aufgreifst oder überlässt du dieses Feld lieber anderen?

Ich lehne diese Trends nicht grundsätzlich ab, aber ich fördere sie nicht speziell. Wie auch zum Beispiel laktosefrei oder glutenfrei … wenn jemand etwas in diese Richtung wünscht, dann versuche ich dies zu berücksichtigen. Ich habe aber nicht vor, mich darauf zu spezialisieren.

 

Du veranstaltest Tortenkurse. Stichwort Rollenklischee – nehmen auch Männer an den Kursen teil?

Ja, ich hatte bisher einen Mann in einem Motivtortenkurs, dies war noch an meinem alten Standort. Er besuchte einen Tageskurs zusammen mit seiner Frau – und er war sehr begabt! In anderen Kursen wie zum Beispiel Pralinenkurse oder Marzipanfiguren modellieren hatte ich schon öfters Männer.

 

Bist du von der Kreativität deiner Kursteilnehmer manchmal überrascht?

Ja, das bin ich immer wieder mal. Bei den Tortenkursen überlasse ich meinen Teilnehmern auch immer die freie Wahl des Motivs. So entstehen wirklich viele kreative Sachen! Der Mann zum Beispiel wählte für die 3D Torte eine Spiegelreflex-Kamera …da hatte ich wirklich nicht damit gerechnet, dass diese dann tatsächlich so naturgetreu aussehen wird!

 

Was ist deine Lieblingstorte? Wo nimmst du Ideen für deine eigenen Torten her?

Ich liebe die Abwechslung und freue mich immer wieder, wenn ich neue Motive machen darf. Wenn es dann noch etwas nicht alltägliches und auch etwas Aufwändigeres sein darf – umso besser! Ich habe immer wieder Anfragen für spezielle Motive, leider sind sich viele des Aufwands nicht so bewusst und sind dann nicht bereit den Preis dafür zu bezahlen. Mein Highlight bis jetzt war eine Karusselltorte, welche ich vor Kurzem anfertigen durfte.

Für Ideen durchstöbere ich das Internet – entweder Google oder Instagram. Meistens suche ich mir zwei bis drei Bilder zu einem Motiv und mache dann eine Mischung aus allen Bildern zu meiner Torte.

 

Hast du noch einen Tipp für interessierte Leser, die sich auch mal im Tortenbacken versuchen wollen? Mit welchem Teig sollte man beginnen und worauf genau sollte man als Anfänger dabei achten?

Wenn wir jetzt von Motivtorten, sprich 3D Torten reden, dann würde ich mal mit einem einfachen Kuchen anfangen. Am besten etwas, das nicht zwingend gekühlt werden muss oder zumindest nicht so heikel ist wie zum Beispiel Buttercreme oder Ganache. Diesen Tipp gebe ich, weil die Torte als Anfänger ziemlich lange auf dem Tisch rumsteht und es Füllungen wie Mousse oder Quark dabei nicht so wohl wäre.

Mit der Hilfe von Workshops kann jeder ein Tortenkünstler werden

 

Mit kleinen Schritten zum Tortenkünstler werden

Wer sich am Tortenbacken versuchen möchte, braucht heutzutage keine Ausbildung zum Profi zu machen – man muss bloß nach entsprechenden Kursen Ausschau zu halten. Kurse sind ein gutes Lernumfeld, da man unter Aufsicht eines Experten übt, aber man seiner Fantasie freien Lauf lassen kann. Wenn man auf eigene Faust erste Schritte in Richtung Tortendesign wagen möchte, sollte man jedoch zunächst seine Dekokünste an Kuchen perfektionieren.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.