Die Kraft der Natur erleben

Veröffentlicht am 7 April 2019 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Der Fortschritt, die Industrialisierung und die Technisierung haben den Menschen unbestritten Weiterentwicklung und viele Vorteile gebracht. Da nur selten vorhersehbar ist, was am Ende einer Entwicklung steht und Nebenwirkungen oft erst nach längerer Zeit erkennbar sind, haben einige Veränderungen, die damit verbunden sind, aber auch Nachteile, die nun immer mehr offensichtlich werden. Das betrifft nicht nur die allgemeinen Auswirkungen auf die Umwelt, sondern auch jeden einzelnen Menschen. Durch die Entfernung von der Natur geht der Bezug zu den natürlichen Kraftquellen verloren, das Wissen um das Zusammenspiel der Energien.

Es gibt aber Menschen, die daran arbeiten, das Gleichgewicht wieder herzustellen, Menschen und ihre Umgebung wieder in Harmonie zu bringen und so den Zugang zu den natürlichen Kraftquellen wieder herzustellen, die Wahrnehmung der Menschen neu zu schulen, und so das verlorene Wissen zurück zu bringen. Bei der Naturenergetik erfolgt die  Wahrnehmung und Quantifizierung der Testungen mittels Pendel und Ruten als Anzeigeinstrumente. Die Testresultate werden protokolliert und sind so untereinander vergleichbar. In diesem Sinne also ein wissenschaftliches Verfahren.

Um mehr über dieses Thema zu erfahren, haben wir mit dem aus Zug stammenden Philippe Elsener gesprochen, der nach verschiedenen Etappen letztendlich in der Ostschweiz angekommen ist, wo er für seine Tätigkeit als Naturenergertiker ideale Verhältnisse gefunden hat. Schon immer war er gern in der freien Natur unterwegs, besonders an Bächen und im Wald.

Beruflich ging er zunächst einen anderen Weg. Nach der Volks- und Sekundarschule absolvierte er eine kaufmännische Ausbildung und zum Sortimentsbuchhändler und war anschliessend lange in diesem Bereich als Buchhändler und Verlagsvertreter, tätig. Aber, wie schon in seiner Jugend, blieben die Natur und das Leben seine Lehrmeister für das praktisch Anwendbare.

Und so kam er schliesslich an den Punkt, wo dem Gefühl folgte und sich zu einer Neuorientierung entschied. Er absolvierte die Ausbildung zum Dipl. Lebens-Energie-Berater nach dem Prinzip Neue Homöopathie nach Erich Körbler, ein rein energetisches Heil- und Harmonisierungsverfahren, das sowohl auf Mensch und Tier als auch auf Pflanzen und selbst auf Räume und Gegenstände angewendet werden kann.

Heute ist er selbständig erwerbend, arbeitet ohne Netz und doppelten Boden und alleine. Sein Schaffen besteht in erster Linie aus dem Wahrnehmen des energetischen «Klimas» vor Ort. Gerufen werde er, wenn Menschen sich zuhause nicht mehr wohl fühlen, Schlafprobleme oder Ähnliches haben. Dabei ist jede Problemstellung einzigartig und kann daher nur individuell angegangen werden.

Unser Interviewpartner und Naturenergetiker Philippe Elsener

 

Philippe, was hat dich motiviert, dich der Naturenergetik zuzuwenden?

Die Frage, die sich vor gut 20 Jahren stellte, war: gibt es etwas, was ich auch über den Eintritt ins Pensionsalter hinaus tun kann. Daraus entstand nach und nach die Beschäftigung mit all den Dingen, die messtechnisch nicht oder kaum nachweisbar, hingegen sehr wohl spür- und wahrnehmbar sind – das sogenannte Feinstoffliche. Unabhängig davon, ob man an die Existenz nicht messbarer Phänomene glaubt oder nicht – Tatsache ist, dass viele Menschen spürbare Veränderung nach einer naturenergetischen Beratung empfinden.

 

Welches Hilfsmittel nutzt du am liebsten für deine Arbeit? Wie bist du darauf gekommen, dieses zu verwenden und was zeichnet es besonders aus?

Der heutige Mensch hat dank dem technischen Fortschritt viele seiner ursprünglichen Gaben verloren. Dennoch ist es ihm möglich, mit Hilfe von Rute oder Pendel seine über die fünf Sinne hinausgehenden Wahrnehmungsfähigkeiten zu nutzen. Damit lässt sich quasi das Wesen der Dinge erkennen, oder anders gesagt «hinter die Dinge» sehen. Es funktioniert als zusätzlicher 6. oder 7. Sinn.

 

Welche Workshops und Kurse bietest du an? Was können Interessenten im Kurs  „Heilen mit Bäumen“ lernen?

Das Gewicht bei den Kursen lege ich auf die Wiederentdeckung und Entwicklung der eigenen Wahrnehmungsfähigkeit des Menschen. Das passiert in den Pendel- und Rutenkursen. Darüber hinaus gibt es den Workshop «Bach hören, Bach spielen, Bach lesen», wo ich bewusst mache, was es an vielfältigen Analogien und Weisheiten für unser eigenes Leben zu entdecken gibt. Und gehören nicht gerade die Stunden, die wir am Bach spielend verbrachten, zu den glücklichsten in unserem Leben?

Beim «Heilen mit Bäumen» geht es darum, sich mit diesen wunderbaren Wesen zu verbinden und ihre Kraft und Bodenständigkeit für unser Wohlbefinden zu nutzen. Inzwischen gibt es auch wissenschaftliche Untersuchungen, die belegen, wie gesund der Aufenthalt bei den Bäumen ist. Das aus Japan stammende Shinrin-Yoku, das Waldbaden, ist beredtes Zeugnis davon.

 

Wie hoch sind die Kosten für den Kurs „Kochen mit Löffel, Pendel und Rute“? Welche Vorteile bringt dieser Kurs mit sich?

Dieser Workshop kostet Fr. 120.–, inkl. Lebensmittel und Dokumentation. Ziel ist, selber testen zu lernen, welche Lebensmittel einem bekömmlich sind und die passende Zubereitungsart zu finden.

Ein einfacher Test ist mit dem Pendel zu erkennen, wann das Dreiminutenei genau so ist, wie ich es am liebsten mag. Darüber hinaus lassen sich allfällige energetische Disharmonien ausgleichen. Diese sind dem Produkt anhaftende Informationen, die durch Stress bei der Verarbeitung, Lagerung und Kennzeichnung übertragen und von unserem Organismus beim Verzehr aufgenommen werden können. Übrigens: vergleicht man ein dynamisiertes Lebensmittel mit einem andern, lässt sich der Unterschied geschmacklich erkennen.

 

Vertrauen in die eigene Kraft

Dieses Vertrauen kann man am besten erlangen, wenn man mit sich und seiner Umgebung in Harmonie ist. Auch, wenn die Energien ungestört fliessen können. Solange man selbst noch nicht die Fähigkeit besitzt, die Kraft der Natur, die Energien und auch die Störungen zu erspüren, ist es hilfreich, Unterstützung bei einem Naturenergetiker zu suchen. Vielen Dank an Philippe Elsener für dieses inspirierende Gespräch.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.