Autofahren – der Inbegriff von Freiheit für junge Leute

Veröffentlicht am 21 November 2018 von Verena Arnold
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin

Die meisten jungen Leute sehnen das Erwachsensein herbei, um unabhängiger und selbstständiger zu sein. Eines der Dinge, auf die sich die meisten Jugendlichen am meisten freuen, und das der Inbegriff von Freiheit ist, ist der Führerschein. Bekanntlich trägt man als Autofahrer jedoch eine Menge Verantwortung, daher muss sichergestellt sein, dass jeder Fahrer auch qualifiziert ist, sich hinter ein Steuer zu setzen.

Einer der grossen Spezialisten unter den Fahrlehrern ist Daniel Frei. Der 59-Jährige hat langjährige Erfahrung in seinem Beruf und ist vor zwei Jahren auf superfahrlehrer.ch zum zweitbesten Fahrlehrer der ganzen Schweiz gewählt worden. Im Jahr 2018 wählte man ihn zum besten Fahrlehrer der ganzen Deutschschweiz.

In seinem Betrieb am Standort Rümlang wird Frei von sieben weiteren Personen unterstützt. Hier werden unter anderem Nothelferkurse und Theorieunterricht angeboten. Frei hat viele Spitzensportler von diversen Sportarten gelehrt, welche aus allen Kantonen zu ihm kommen und sogar extra eine Bewilligung einholen, um bei ihm im Kanton Zürich die Prüfung absolvieren zu können. Fussballer von insgesamt über zwanzig Nationen aus der ganzen Welt waren schon bei ihm in der Fahrschule, darunter schon über fünfzig Schweizer Fussball-Nationalspieler wie Stefan Lichtsteiner und Steven Zuber. Frei selbst, der auch Verkehrslehrer, Sanitäter und Fahrberater ist, ist selbst ein grosser Fussballfan und spielt selbst noch beim Grasshopper-Club Zürich bei den Senioren.

Auch viele Fussballspieler haben die Fahrprüfung bei unserem Interviewpartner Daniel Frei abgelegt

 

Daniel, können Sie sich bitte kurz vorstellen und uns etwas über Ihre Arbeit in der Fahrschule „Frei“ erzählen? Welche Dienstleistungen und Kurse bieten Sie an?

Ich bin 59 Jahre alt und bin seit meinem 24. Altersjahr selbständiger Fahrlehrer. Ich wohne mit meiner Frau und mit der jüngeren Tochter Daniela in Neerach. Die ältere Tochter Nadine ist 32 Jahre alt und hat drei Kinder.

Zuerst habe ich in einer Drogerie/Apotheke Drogist gelernt. Schon seit meiner Lehrzeit war ich immer ein Autofan und habe in meiner Freizeit Autos gekauft und wieder verkauft und dabei zusätzlich Geld verdient.

Unsere Fahrschule ist am Standort Rümlang, beide Ortschaften sind zehn Minuten vom Flughafen Zürich/Kloten entfernt. Wir erteilen Nothelferkurse, Theorieunterricht, Verkehrskunde, Fahrstunden für Motorrad, Autos und Anhänger und Kontrollfahrten für Leute mit ausländischen Führerausweisen, welche in der Schweiz nur ein Jahr gültig sind. Ebenso erteile ich Fahrstunden für Personen, welche meistens des Alters wegen eine Kontrollfahrt absolvieren müssen, wo zusätzlich neben dem Experten noch ein Arzt mitfährt.

 

Wenn man Auto fahren möchte, muss man zuerst einen Führerschein machen. Wie läuft ein Führerschein ab? Wie lange muss man lernen, um stressfrei und entspannt Auto zu fahren?

Um in der Schweiz den Autoführerschein zu machen, muss jemand mindestens 18 Jahre alt sein. Zuerst muss man einen Nothelferkurs absolvieren, welchen man früher absolvieren kann. Dieser ist sechs Jahre gültig. Frühestens ein Monat vor dem 18. Geburtstag darf man die Theorieprüfung absolvieren, den Lernfahrausweis bekommt man dann zum 18. Geburtstag.

Dann kann man beginnen mit den Fahrstunden. Ein Obligatorium von Fahrstunden gibt’s in der Schweiz nicht, das heisst jemand könnte auch mit einer privaten Person zur Prüfung gehen. Die Begleitperson muss mindestens 23 Jahre alt sein und darf nicht in der Probezeit von drei Jahren sein. Nach der Theorieprüfung und vor der Fahrprüfung muss jeder Fahrschüler/in noch einen Verkehrskunde-Kurs von acht Stunden besuchen. In diesem Kurs werden verkehrssinnbildliche Situationen behandelt wie Kinder, alte Leute, spezielle Verkehrspartner, Autotechnik, Alkohol-Drogen, umweltgerechtes Fahren, und so weiter.

Wenn jemand in der Schweiz die Fahrprüfung bestanden hat, ist er drei Jahre auf Probe und darf sich keine schwerwiegenden Verkehrsdelikte erlauben, was zu einem Ausweisentzug führen würde. Bei einem Ausweisentzug wird die Probezeit auf vier Jahre verlängert. Sollte dieser Lenker in dieser Zeit wieder eine schwerwiegende Verkehrsregelverletzung begehen, wird der Probeausweis gänzlich entzogen. Dann muss man mindesten ein Jahr warten und bei einem Psychologen mehrmals vorsprechen, und die ganze Ausbildung beginnt dann wieder von vorne.

 

Gibt es in der Fahrschule Vorbereitungskurse zur Theorieprüfung und zur praktischen Führerscheinprüfung? Wie oft finden diese Kurse statt? Unterrichten nur Sie in der Fahrschule oder gibt es auch andere Fahrlehrer? Mit welchen Autos wird gelehrt?

Für die Theorieprüfung lernen zu 95 % alle zu Hause mit dem Computer. Schülern, welche Probleme haben, geben wir Einzeltheorieunterricht. Alle meine Fahrlehrer schulen bei mir alles.

Wir haben zwei Ford Fiesta Automat Activ, einen Porsche Cayman, zwei Opel Corsa OPC und drei Ford Fiesta ST3.

 

Wie viele Theorie- und Praxisstunden braucht man mindestens? Welche Kosten entstehen insgesamt? Was muss man bei der Anmeldung mitbringen?

Die Kosten sind sehr unterschiedlich. Es gibt Schüler, welche für die ganze Ausbildung weniger als 1000.– Euro brauchen, andere kommen auf 3000.—Euro und mehr. Theoriestunden, sowie Fahrstunden, sind in der Schweiz nicht obligatorisch – nur der zehnstündige Nothelferkurs, sowie der achtstündige Verkehrskunde-Kurs. Eine Fahrprüfung für Auto dauert bei uns zwischen 35 und 50 Minuten.

Auch mit Fords kann man in Daniels Fahrschule fahren lernen

Verkehrsteilnahme erfordert gründliche Schulung

Die meisten jungen Leute können es gar nicht abwarten, den Führerschein zu machen. Oft wird unterschätzt, wie viel Arbeit und Geld zunächst in den Führerschein investiert werden muss. Nothelferkurse, Theorieunterricht, Verkehrskunde und Fahrstunden müssen absolviert werden, egal, ob man Auto oder Motorrad fahren möchte. Aufgrund der grossen Verantwortung bei der Verkehrsteilnahme muss jeder das Gelernte gut verinnerlichen – sonst kann der Führerschein schneller wieder weg sein, als man denkt.

Artikel teilen:
Condividi su Facebook Condividi su Twitter Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin Condividi su Linkedin
Veröffentlicht am von Verena Arnold
TAG:
Ähnliche Artikel:

Laveco e.U.

Reinigungsarbeiten in Bockfließ
geschrieben von Gert O. am 26. November
Ermin Kabaklija und seine Lebensgefährtin haben wirklich tolle Arbeit geleistet. Bei mir wurde letzte Woche die Fas...

Darja Vepritzky Personal Nutrition Training

Ernährungsberater in Brunn am Gebirge
geschrieben von Ekaterina T. am 14. Dezember
Wenn man zu einer Ernährungsberatung geht, dann hofft man auf Verständniss für die eigene Problematik und die Vermi...

DJ Hernandez

DJ in Mutters
geschrieben von Elvedina Z. am 7. März
Sehr gut gewählte Musikauswahl und sorgt für eine gute Stimmung über die gesamte Dauer des Abends. Jederzeit wieder...

TamaraP

Übersetzungen in Leopoldsdorf
geschrieben von Matea T. am 7. Februar
Sie arbeitet detailliert und genau und alles wird innerhalb der Frist geliefert. Eine sehr positive Person und dahe...

Andreas Burgstaller

Fotografie-Dienstleistungen in Wien
geschrieben von Anna S. am 15. Februar
Herr Burgstaller hat von allen Bürokollegen und Kolleginnen Portraitfotos für unser Intranet gemacht und bestens di...

Lacotec e.U

Malerarbeiten in Oberhaag
scritto da Antonio M il 19/11/2017
Ausmalen Altbauwohnung Zimmer, Küche, Kabinett ca. 97. Kompetent, zuverlässig, rasch und ordentlich; Auftrag zur v...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wie es funktioniert

Auftrag einstellen
1

Auftrag einstellen

In nur wenigen Klicks angeben, was du benötigst.
Angebote vergleichen
2

Angebote vergleichen

In wenigen Stunden erhältst du bis zu 5 individuelle Angebote.
Such deinen Pro aus
3

Such deinen Pro aus

Nachdem du deine Angebote erhalten hast und die Anbieter verglichen hast, kannst du einfach den überzeugendsten Pro aussuchen.